PRESSE

Weiterbildung in Sachen Digitalisierung: Lern- und Aktionsplattform LEA

Logo_MKZ_LEA mit Unterzeile_PM

  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bietet Lernplattform an
  • LEA erweitert das Angebot für Mittelständler

Kaiserslautern  // 09. Juni 2020 Die Familie wächst: Neben Werner und PAUL geht nun die Lern- und Aktionsplattform LEA vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern an den Start. Mit einem vielfältigen Angebot an Onlinekursen rund um die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Mittelstand erweitert LEA das Qualifizierungsangebot des Kompetenzzentrums um eine weitere spannende Komponente. Selbstverständlich ist das gesamte Kursangebot auf LEA kostenfrei zu nutzen.

Die neue Lern- und Aktionsplattform LEA bietet ein breites Spektrum an Online-Lernangeboten zur digitalen Transformation. Über ein Themenrad und Hashtags zur Navigation fällt der Einstieg denkbar leicht: Ob KI in der Produktion, digitale Geschäftsmodelle oder ortsunabhängiges Arbeiten – das Kursangebot lässt sich nach persönlichem Interesse abrufen. Die abwechslungsreichen Lernformate werden ergänzt durch einen Downloadbereich mit Infomaterialien sowie Foren zum themenbezogenen Austausch. Mit den Lernvideos können sich die Nutzerinnen und Nutzer ganz einfach online informieren – von Grundlagen der Arbeit 4.0 bis hin zu Künstlicher Intelligenz im Mittelstand. Ab Juli wird auch das beliebte Planspiel vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern „Digitalisierung richtig angehen“ in digitaler Form auf LEA zu finden sein. Sie können die verschiedenen Phasen eines Digitalisierungsvorhabens im Unternehmen virtuell durchlaufen und sich mit anderen Spielern messen.

Delia Schröder, Leiterin des Qualifizierungsangebots im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern, sieht die Besonderheit von LEA vor allem in der multimedialen Mischung von Lernformaten, mit denen ein jeder Onlinekurs auf der Plattform aufgebaut ist: „Die Lern- und Aktionsplattform LEA bietet Unternehmensvertretern einen schnellen und anwendungsorientierten Überblick zu relevanten Digitalisierungsthemen. Um neben technischen Inhalten, wie Künstlicher Intelligenz und ERP-Systemen, auch Themen wie ortsunabhängiges Arbeiten und Führen im digitalen Zeitalter zu vermitteln, werden unterschiedliche Formate benutzt: Videos, Checklisten, Interviews mit Fachexperten und Downloadmaterial. Dabei bietet LEA kleine, flexibel nutzbare Lerninhalte, auf die Unternehmensvertreter entsprechend ihrer zeitlichen Möglichkeiten und inhaltlichen Interessen zugreifen können.“

Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von LEA sind die Foren, die einen virtuellen Raum der Vernetzung für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schaffen. „Durch die moderierten Foren können sich Unternehmensvertreter zudem untereinander austauschen und von den Erfahrungen anderer Unternehmen lernen“, ergänzt Schröder.

Um LEA nutzen zu können, müssen Sie lediglich ein kostenloses Nutzerkonto erstellen. Hier finden Sie LEA im Netz: https://lea.ita-kl.de/dmz/. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/qualifizieren-lea/.

Ihre Ansprechpartnerin:

Delia Schröder
T    0631/20583-13
M    delia.schröder@komz-kl.de