IDEENWERKSTATT

Strategie & Geschäftsmodelle: Haus des Sehens

Haus des Sehens

Name des KMU: Haus des Sehens
Sitz: Landau in der Pfalz
Gründungsjahr: 2011
Größe: Kleinunternehmen (> 10 Mitarbeiter)
Branche: Augenoptik
Thematik der Ideenwerkstatt: Strategie & Geschäftsmodelle
Bearbeitete Fragestellung: Erarbeitung einer neuen Geschäftsstrategie inklusive Online-Marketing

Ein Anliegen des Haus des Sehens ist es, die direkte Kundennähe durch Prozessoptimierung weiter zu verstärken. Außerdem möchte der Augenoptiker mithilfe von digitalen Tools neue Zielgruppen erreichen. Um diesem Ziel näher zu kommen, wurde im Rahmen einer Ideenwerkstatt mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern zunächst eine Bestandsaufnahme für die übergreifende Strategieplanung gemacht. Gleichzeitig hat das Projektteam die Unternehmensziele diskutiert und den Ausbau des Online-Marketings als wichtigstes Handlungsfeld identifiziert. In weiteren Workshops wurden die digitalen Kommunikationskanäle „Website“ und „Social Media“ beleuchtet, potenzielle Kundenerlebnisse erörtert und Optimierungsmaßnahmen festgehalten. Dabei wurden anhand der Persona-Methode die unterschiedlichen Bedarfe der Kunden- und Zielgruppen analysiert.

Das Haus des Sehens arbeitet mit modernsten Technologien und behandelt mit seinem außergewöhnlichen Konzept das Thema Sehen ganzheitlich. Der Augenoptiker aus Landau in der Pfalz zeichnet sich durch seine vertrauensvolle Kommunikation zu seinen Kunden und den starken Fokus auf deren Bedürfnissen aus. Von der umfangreichen Augenmessung über Sehtrainings bis hin zur speziellen Beratung bei visuellen Störungen nach Schlaganfällen – jedem Kunden wird professionell und individuell geholfen.

„Durch die Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kaiserslautern konnten wir eine gute Basis geschaffen, um unser digitales Marketing nutzenorientiert auszurichten.“

– Lisa Klein, stellv. Geschäftsführerin Haus des Sehens