AKTUELLES

PfalzMetall ist neuer assoziierter Partner

PfalzMetall ist neuer assoziierter Partner

19. Juni 2019 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern begrüßt den Arbeitgeberverband der pfälzischen Metall- und Elektroindustrie e.V. (PfalzMetall) als seinen jüngsten assoziierten Partner. Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags fand in Anwesenheit von Karsten Tacke (Hauptgeschäftsführer) und Klaus Gronbach (Betriebsorganisation und Entgeltgestaltung) von Pfalzmetall, sowie dem Leiter des Kompetenzzentrums Kaiserslautern, Florian Mohr, statt. Zukünftig unterstützen die Experten des Zentrums kleine und mittlere Mitgliedsunternehmen des Verbandes bei der digitalen Transformation.

PfalzMetall, mit Sitz in Neustadt an der Weinstraße, vertritt die Interessen von seinen 100 Mitgliedsunternehmen mit rund 45.000 Mitarbeitern in der Pfalz. Das sind mehr als 80 Prozent aller Beschäftigten der pfälzischen Metall- und Elektroindustrie. Neben arbeitswissenschaftlichen und -rechtlichen Angelegenheiten bietet PfalzMetall auch kompetente Dienstleistungen an. Zu dem Leistungsangebot gehören Optimierungsprozesse in der Produktion und der Organisation, darüber hinaus auch Benchmarking von Entgelt und Ausfallzeiten.