AKTUELLES

Neue Best-Practice-Geschichte: Datenaustausch auf Knopfdruck

Für den Einsatz von Blockchain im Unternehmen ist es wichtig, …

Geschäftsführer Markus Jostock (links) und Projektmanager Kamil Gaweda, ARXUM GmbH.

11. August 2020 – Das Start-Up ARXUM GmbH aus Kaiserslautern bietet Supply-Chain-Optimierung durch die Blockchain-Technologie. Das ist nicht nur interessant für Tech-Giganten, sondern kann auch für kleine und mittlere Unternehmen sehr nützlich in der Anwendung sein.

Bei einer Blockchain werden Daten dezentral in einem Netzwerk aus unabhängigen Rechnerknoten gespeichert. Sie werden in Form von Transaktionen in einer linear verknüpften Kette von Blöcken abgelegt, die über kryptografische Verfahren miteinander verbunden sind. Somit sind sie gegen Manipulation weitestgehend gesichert.

Für den Einsatz der Blockchain-Technologie im Mittelstand muss natürlich in erster Linie das Mindset der Unternehmen stimmen: „Mittelständler müssen sich für Innovationen öffnen. Es reicht nicht, morgens die Tageszeitung aufzumachen, man muss auch in die Technologie reingucken und sie verstehen“, erklärt der Geschäftsführer von ARXUM, Markus Jostock.

Wie ARXUM seinen Kunden mit Blockchain-Anwendungen hilft, erfahren Sie hier.