AKTUELLES

Machbarkeitsstudien bei Helmut Meeth

So sieht die bisherige analoge Qualitätskontrolle bei der Helmut Meeth GmbH & Co. KG aus.

10. März 2021 – Die Projektbegleitung des Kompetenzzentrums Kaiserslautern mit der Helmut Meeth GmbH & Co. KG macht stetig Fortschritte. Aktuell wurden Machbarkeitsstudien in Auftrag gegeben, um herauszufinden, mit welcher Lösung die angestrebte automatisierte Qualitätskontrolle durchgeführt werden kann.

Beteiligt ist auch ein Unternehmen aus der Automatisierungsbranche in Rheinland-Pfalz, da es über das Wissen und die Erfahrung mit KI, Kameras und Sensoren verfügt. Markus Jungbluth, der zuständige Projektleiter bei Helmut Meeth, ist schon jetzt zufrieden mit der Zusammenarbeit mit dem KomZ-KL: „Die Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum hat uns begeistert, da wurde aus unserer Idee sehr schnell eine fundierte Planung und Umsetzung“, sagt er. Er freut sich auf die geplante Lösung bei der Qualitätskontrolle der Glasscheiben, da so unter anderem Zeit und Kosten eingespart werden können.

Sehen Sie hier den ganzen bisherigen Fortschritt im Projekt: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/helmut-meeth-gmbh-co-kg/