AKTUELLES

Kick-Off der Projektbegleitung mit Meeth

17. September 2020 – „Einführung eines KI-basierten optischen Prüfverfahrens für Fensterglas“ – unter diesem Motto steht die zweite KI-Projektbegleitung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern.

Gemeinsam mit der Helmut Meeth GmbH & Co. KG werden die KI-Trainer des Kompetenzzentrums im Laufe der Projektbegleitung daran arbeiten, ein digitales System für das bis dato analoge Prüfverfahren der Glasscheiben einzuführen. Der Bauelemente-Hersteller wird dadurch in Zukunft viel Zeit sparen und die zuständigen Mitarbeiter werden entlastet. In der Projektbegleitung kann nahtlos an die im Laufe der vorangegangenen KI-Ideenwerkstatt erreichten Ergebnisse angeknüpft werden.

Im Rahmen der Ideenwerkstatt wurden bereits die Anforderungen für das System definiert und in enger Absprache mit Meeth ein Lastenheft entwickelt. Außerdem hat das Team Anbieter zu den jeweiligen Technologien recherchiert und festgehalten. In der weiterführenden KI-Projektbegleitung wird die Arbeit nun fortgeführt: zunächst sollen ausgewählte Anbieter auf Basis der Anforderungen von Meeth an das optische Prüfverfahren verglichen werden, so dass der passendste ausgewählt werden kann.

Wie es mit der KI-Projektbegleitung weitergeht, können Sie hier verfolgen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/helmut-meeth-gmbh-co-kg/