AKTUELLES

KI-Trainer haben alle Hände voll zu tun

29. Oktober 2019 – Das handwerkliche Startup holzgespür und die dazugehörige Tischlerei Kasper wagen den Schritt in Richtung KI. In einer neuen Ideenwerkstatt unterstützten die KI-Trainer des Kompetenzzentrums Kaiserslautern Julia Kasper dabei, ein KI-gestütztes Wissensmanagement-Tool aufzubauen, das die Ausbildung der Lehrlinge in der Tischlerei verbessern soll.

Zunächst wird eine Prozesslandkarte mit allen relevanten Prozessen der Tischlerei aufgestellt. Die einzelnen Prozesse werden danach in Erklärvideos beschrieben. Ein KI-Algorithmus wertet diese Videos aus und vergibt automatisch passende Schlagworte. Ziel ist es, den Lehrlingen eine Hilfestellung an die Hand zu geben, falls sie mit einem Prozessschritt nicht weiterkommen. Mit den Videos kann jederzeit über eine einfache Suchfunktion auf das jeweilige Wissen zugegriffen werden, auch wenn der Meister gerade nicht da ist.

Mit Abschluss des Projekts wird Julia Kasper offiziell zur ersten KI-Botschafterin des Kompetenzzentrums Kaiserslautern und hilft dabei, andere KMU davon zu überzeugen, dass Digitalisierung und Künstliche Intelligenz große Chancen für den Mittelstand sowie das Handwerk bieten.

Weiter war einer der KI-Trainer letzte Woche auf der Veranstaltung „KI und Ethik – Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt von morgen“ bei der IHK Koblenz. Neben einem Vortrag war er zusammen mit hochrangigen Vertretern aus dem Hochschulbereich an einem Panel Talk zum Thema „Möglichkeiten und Herausforderungen künstlicher Intelligenz in der Arbeitswelt“ beteiligt. Über 30 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft haben an der Veranstaltung teilgenommen. Hier geht’s zum Fernsehbeitrag des TV Mittelrheins zum Panel: https://www.tv-mittelrhein.de/show-format/live-ab-6/kuenstliche-intelligenz-und-ethik-31532.html