Alle Artikel in: PROJEKTBEGLEITUNG

Kick off

Kick-off der Projektbegleitung

21. August 2019 – Die KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG wird in den nächsten sechs Monaten vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bei der Einführung eines ERP-Systems (Enterprise-Resource-Planning) unterstützt. Das Unternehmen aus Kell am See fertigt und montiert Pulverpressen für den weltweiten Einsatz. Dabei ist jede Presse einzigartig und genau auf die Kundenanforderungen abgestimmt. Gepresst werden bei unter anderem Metall-, Karbon- oder Keramikteile, die von Antriebskomponenten bis hin zu Zahnersatz reichen. Die Einzelteile für die Pulverpressen werden selbst gefertigt und danach in der Montage zu Baugruppen und letztendlich zur fertigen Presse zusammengefügt. Diese Prozesse sowie Verwaltungsaufgaben sollen durch das ERP-System optimiert werden, um Abläufe effizienter zu gestalten, insgesamt papierloser zu werden und eine bessere Übersicht über den Stand der aktuellen Aufträge zu bekommen. Im ersten Workshop hat das Projektteam ein Lastenheft erstellt, welches alle Anforderungen an das ERP-System enthält und als Grundlage für die Anbieterauswahl dient. Eine Liste mit verschiedenen ERP-Anbietern wurde ebenfalls besprochen. Im nächsten Schritt werden die Anbieter weiter eingegrenzt, um später spezifische Angebote und Testversionen der Programme anzufragen.

Abschluss der Projektbegleitung mit PS Automation

Abschluss der Projektbegleitung mit PS Automation

05. Dezember 2018 – Dem Einsatz der finalen Shopfloor-App als Wissensmanagementsystem steht bei PS Automation nichts mehr im Wege. Die App wurde in Zusammenarbeit mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern und dem Software-Anbieter abas GmbH & Co. KG entwickelt und bereits an einer Arbeitsstation in der Produktion getestet. PS Automation kann nun schrittweise weitere Arbeitsstationen mit der digitalen Technologie ausstatten und diese auch durch zusätzliche Funktionen ergänzen. Zurzeit erhalten die Produktionsmitarbeiter über ein Display relevante Informationen zu den Arbeitsaufträgen. Möglich wäre aber neben dieser Anzeige eine automatisierte Rückmeldung in das ERP-System oder das Hinterlegen von Anmerkungen durch die Mitarbeiter.

Abschluss der Projektbegleitung mit MiniTec Smart Solutions

Abschluss der Projektbegleitung mit MiniTec Smart Solutions

30. Oktober 2018 – Beim Abschlusstreffen der Projektbegleitung mit MiniTech Smart Solutions hat das Startup dem Projektteam die verbesserte Version der entwickelten Anwendung vorgestellt. Zukünftig wird MiniTec Smart Solutions diese prototypische Lösung des flexiblen Arbeitsplan-Editors für den Einsatz mit der HoloLens weiter optimieren. Außerdem hat das Unternehmen geplant, das Assistenzsystem als Pilotprojekt bei ersten interessierten Kunden einzusetzen.

Mitarbeiterversammlung & Projektabschluss_zugeschnitten

Abschluss der Projektbegleitung inklusive Betriebsversammlung

05. November 2018 – Wie gelingt die digitale Datenvernetzung? Mit dieser Fragestellung wandte sich die POLY-TOOLS bennewart GmbH aus Donsieders an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern. In einer Projektbegleitung wurde der Blaswerkzeughersteller in den letzten Monaten bei der Prozessoptimierung als Basis für die digitale Datenvernetzung unterstützt. Zum erfolgreichen Abschluss des Projekts fand eine Betriebsversammlung statt, um alle Mitarbeiter über die Neuerungen zu informieren.

5. Meilenstein: Testphase und Weiterentwicklung der App

17. September 2018 – Zurzeit läuft die Testphase der App als digitales Wissensmanagementsystem in der Produktion von PS Automation. Nach und nach haben sich noch verschiedene Optimierungsmöglichkeiten im Arbeitseinsatz ergeben. Eine entsprechende Liste mit Änderungswünschen hat der Softwarepartner erhalten, sodass die Lösung nun final fertig gestellt werden kann. Die letzten Feinheiten, wie die praktikabelste Position der Buttons oder die Verlinkung von Dokumenten, werden in den nächsten Wochen an die Anforderungen im Betrieb angepasst.

5. Meilenstein MiniTec

5. Meilenstein: Usability-Evaluation des Demonstrators

17. Oktober 2018 – Im Rahmen eines Meilenstein-Workshops hat das Projektteam die Benutzerfreundlichkeit der prototypischen Lösung – Arbeitsplan-Editor mit HoloLens-Anbindung – evaluiert. Die Experten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern haben gemeinsam mit den Entwicklern von MiniTec Smart Solutions ausgewählte Nutzungsszenarien getestet sowie Verbesserungspotenziale identifiziert und priorisiert. In Bezug auf diese Ansatzpunkte entwickelt MSS nun die Software zur Mitarbeiterunterstützung weiter.

4. Meilenstein: Präsentation der prototypischen Lösung

4. Meilenstein: Präsentation der prototypischen Lösung

25. September 2018 – Die IT-Experten von MiniTec Smart Solutions haben beim vierten Meilenstein-Workshop den aktuellen Entwicklungsstand der prototypischen Lösung vorgestellt. Das Projektteam hat sich anschließend über die Anwendung ausgetauscht und MiniTec Smart Solution erhielt vom Kompetenzzentrum ein Feedback für die weiteren Entwicklungen des Programms. Nun wird der Prototyp in den kommenden Wochen weiter verbessert und getestet, sodass er im nächsten Workshop final evaluiert werden kann. Die prototypische Anwendung soll zeigen, welche Vorteile sich durch flexible Arbeitspläne für Assistenzsysteme in der Praxis ergeben.

4. Meilenstein in der Projektbegleitung mit Poly-Tools.

4. Meilenstein: Erarbeitung des Umsetzungsplans

10. September 2018 – Im finalen Meilenstein-Workshop mit der POLY-TOOLS bennewart GmbH haben die Mitarbeiter mit Unterstützung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern die Definition ihrer Soll-Prozesse vom Vertrieb bis in die Konstruktion abgeschlossen. Im Verlaufe des Projektes wurden viele Abläufe neu definiert, Standards festgelegt und Probleme aufgedeckt. Mithilfe des gemeinsam erarbeiteten Umsetzungsplans steht einer erfolgreichen Einführung der Prozesse als Wegbereiter einer nachhaltigen Digitalisierung nun bei POLY-TOOLS nichts mehr im Wege.

Abschluss der Projektbegleitung mit Effgen

Abschluss der Projektbegleitung mit Effgen

28. August 2018– Nachdem die Geschäftsleitung von Effgen über die Software für die CAD-CAM-Lösung und das Messsystem entschieden hatte, wurde in den letzten Wochen intensiv an dem Umsetzungskonzept gearbeitet. Im Abschluss-Workshop wurden alle Ergebnisse noch einmal vorgestellt sowie der Abschlussbericht inklusive Projektplan und Umsetzungsleitfaden an die Firma Effgen übergeben. Anschließend sammelte das Projektteam gemeinsam die wichtigsten Erkenntnisse (Lessons Learned) der bisherigen Projektarbeit. Damit liegen der Günter Effgen GmbH nun alle relevanten Information vor, um die Umsetzung der CAx-Verkettung erfolgreich anzugehen.

4. Meilenstein in der Projektbegleitung mit PS Automation

4. Meilenstein: Hardware an Pilotstation installiert

21. August 2018 – Während die App zum Wissensmanagement durch den Softwarepartner abas an die Prozesse und Anforderungen von PS Automation angepasst wird, hat der Hersteller von Antriebstechnik bereits die Hardware an der ersten Pilotstation installiert. So wurde vorerst die Verpackungsstation mit einem fest montierten Touchscreen sowie einem mobilen Handscanner ausgestattet. Das bildet die Basis, um den Mitarbeitern alle relevanten Informationen pro Auftrag direkt anzuzeigen. PS Automation ist somit optimal vorbereitet für die Testphase der App unter realen Bedingungen.