Alle Artikel in: PRESSE

Aktuelle Pressemeldungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Die neuen Lernvideos des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern in Kooperation mit der TUK sind kostenlos online verfügbar. Quelle: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern/TU Kaiserslautern

Erfolgsgeschichte fortgesetzt: KLOOC „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel“ geht in die dritte Runde

Kaiserslauterer Open Online Course (kurz: KLOOC) startet erneut im WS 2019/20 Neue Themen: Künstliche Intelligenz, Schulungsdemonstrator PAUL, Controlling 4.0, Datenmanagement in der Produktentwicklung, ERP-/MES-Systeme, Digital Leadership Kaiserslautern// 24. September 2019 – Für das Wissenschaftsjahr 2019 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) bereits zum dritten Mal den kostenfreien Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an. Das Angebot wurde im letzten Jahr von ca. 600 Teilnehmern genutzt. Die neuen Lernvideos im Wintersemester 2019/20 decken folgende Themen ab: Künstliche Intelligenz, Schulungsdemonstrator PAUL, Controlling 4.0, Datenmanagement in der Produktentwicklung, ERP-/MES-Systeme, Digital Leadership. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden. „Digitalisierung“ & „Künstliche Intelligenz“ sind als Begriffe in aller Munde, aber was genau verbirgt sich dahinter, wenn es um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geht? Was bedeutet KI tatsächlich? Welche Veränderungen bringt die Fabrik der Zukunft für KMU mit sich? Was bedeutet dies für die Mitarbeiter? Wie kann Führung sich zu Digital Leadership wandeln? Wie kann mit Daten in Produktentwicklung und Fertigungsplanung umgegangen werden? Welche Möglichkeiten …

Treffen der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern

Treffen der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern

20. September 2019 – Die Arbeitsgruppe „Künstliche Intelligenz“ hat sich im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern zu einem ganztägigen Workshop getroffen. Gemeinsam mit den KI-Experten der anderen Kompetenzzentren wurde intensiv über die Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz und der KI-Trainer diskutiert. In Zukunft wird die KI-Trainer-Koordinationsgruppe in die Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz integriert. Die AG KI soll als Transfergremium dienen, um Anwendungsbeispiele von der Forschung in den Mittelstand zu verbreiten. Zudem hat das Kompetenzzentrum Kaiserslautern ihr Wertschöpfungsnetzwerk WERNER vorgestellt und wie es als Vernetzungstool zwischen den KI-Trainern und Unternehmen dienen kann. Heute geht es für die KI-Experten weiter nach Saarbrücken zur Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz. Bei Mittelstand-Digital gibt es Arbeitsgruppen zu diversen Themenbereichen (wie Arbeit 4.0, Umsetzung, Redaktion usw.), um den Austausch der Experten innerhalb des Netzwerks zu fördern. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk. Weitere Informationen: https://www.mittelstand-digital.de

„Schwenken und Denken“ – ein Workshop der ganz besonderen Art

„Schwenken und Denken“ – ein Workshop der ganz besonderen Art

12. September 2019 – In dem Workshop „Schwenken und Denken“ lernten die 14 Teilnehmer praxisnah und interaktiv die konkreten Schritte zur Prozessgestaltung sowie -optimierung am Beispiel des Grillens – auf saarländisch „Schwenkens“ – kennen. Die Unternehmer identifizierten dabei selbst Probleme und entwickelten geeignete Lösungen, z. B anhand des Prozesses einer Rechnungsstellung. Viele der Teilnehmer identifizierten einen hohen Zeitverlust bei der Ermittlung der Materialaufwände um die Rechnung zu vervollständigen. Einer der ermittelten Lösungsansätze war die Erstellung einer Liste der Aufwände durch den Werker zu Beginn des Prozesses, die dem Büroangestellten vorgelegt werden kann. Die vorgestellten Methoden und wertvollen Tipps können die Handwerksbetriebe nun direkt auf ihre eigenen aktuellen Gegebenheiten im Betrieb adaptieren. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Handwerkskammer des Saarlands und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken statt. Zeit ist Geld: Das gilt besonders im Handwerk. Zwischen 20 und 40 Prozent der Arbeitszeit ist unproduktiv – ob wegen fehlender Ersatzteile, personeller Engpässe oder falscher Zeitkalkulation. Eine ganzheitliche Betrachtung und Analyse der Abläufe im Betrieb decken die Störfaktoren auf. Mithilfe einer systematischen Prozessplanung bekommt man diese Faktoren …

Best Practice: Digitale 3D-Menschen im Fokus der Produktentwicklung

05. September 2019 – Die Human Solutions Group mit Sitz in Kaiserslautern, München, Mailand und Morrisville/USA ist eine Unternehmensgruppe, die mit ihren Software-Lösungen die Fahrzeug- und Bekleidungsbranche digitalisiert und den Menschen in den Mittelpunkt der Produktentwicklung stellt. Zu den digitalen Produkten der Human Solutions Group zählen unter anderem ergonomische Simulationen im Fahrzeug anhand des Menschmodells RAMSIS, 3D-Software-Lösungen zur Produktentwicklung von Bekleidung sowie Bodyscans für Reihenmessungen zur Sammlung von Körpermaßen. Die gesamte Best-Practice-Geschichte finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/digitale-3d-menschen-im-fokus-der-produktentwicklung/

Nacht des Handwerks in Kaiserslautern ein voller Erfolg!

26. August 2019 – Über 1.000 Besucher waren letzten Samstag bei der „Nacht des Handwerks“ in Kaiserslautern. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern war mit einem Infostand zu den aktuellen Angeboten vertreten. Die „Nacht des Handwerks“ ist eine von der Handwerkskammer der Pfalz initiierte Veranstaltung, um dem Handwerk das Thema Digitalisierung näher zu bringen. Das Handwerk präsentierte sich mit zahlreichen Vorträgen und Demonstrationen, Mitmach-Aktionen sowie Ausstellungen und Shows.

Kick off

Erste Projektbegleitung in der neuen Förderphase gestartet

22. August 2019 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterstützt die KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG dabei, ein ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) einzuführen. Langfristig kann das Unternehmen dadurch seine Ressourcen besser planen und steuern. Das Unternehmen aus Kell am See entwickelt und produziert Pressentechnologie und periphere Anlagen für die verschiedensten Branchen wie Automobilindustrie, Pharma & Chemie, Elektroindustrie sowie Luft- und Raumfahrt. Das Portfolio des mittelständischen Familienunternehmens umfasst mechanische, hydraulische und elektrische Pulverpresssysteme. Über die Jahre hat sich das Unternehmen auf Engineering für individuelle Anforderungen spezialisiert und verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung mit besonderen Kundenwünschen. Maßgeschneiderte Lösungen verlassen täglich die Produktionsstätte in Kell am See, um auf der ganzen Welt in Einsatz zu kommen. KOMAGE hat als Vorarbeit bereits zwei gemeinsame Ideenwerkstätten erfolgreich abgeschlossen. Nun wird der Mittelständler gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum das Digitalisierungsvorhaben in die Realität umsetzen. Wenn Sie den Projektverlauf weiterverfolgen möchten, klicken Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/komage-gellner-maschinenfabrik-kg/

Vernetzungsevent: Künstliche Intelligenz - Hype oder wirklicher Mehrwert?

Vernetzungsevent: Künstliche Intelligenz – Hype oder wirklicher Mehrwert?

08. August 2019 – Künstliche Intelligenz (KI) ist bereits Bestandteil unseres Alltags. Teils offensichtlich, teils versteckt. Wie lässt sich dadurch das Potenzial in der betrieblichen Praxis steigern? Bleibt Künstliche Intelligenz nur Facebook, Google, Microsoft und Co. mit großen IT-Abteilungen vorbehalten, oder verbirgt sich hinter KI der nächste Wachstumstreiber für kleine und mittelständische Unternehmen? Diese Fragen haben die KI-Trainer der Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentren Saarbrücken und Kaiserslautern bei einer Veranstaltung gemeinsam beantwortet und den KMU ihre Unterstützungsangebote vorgestellt. Erste Ideenwerkstätten mit Unternehmen zum Thema Künstliche Intelligenz sind bereits in der Planung.

Die Hammann + Theurer Wassertechnik GmbH ist in vielen Unternehmensbereichen digital aufgestellt

Nachhaltige Wasserversorgung durch Digitalisierung

01. August 2019 – Die Firma Hammann + Theurer Wassertechnik GmbH aus Bad Bergzabern ist ein Dienstleister im Bereich der Wasserversorgung. Der Mittelständler ist in vielen Bereichen digital aufgestellt – von den Büroabläufen über die interne Kommunikation bis hin zu den Hilfsmitteln bei der Lecksuche. Mit dem selbst entwickelten Hochleistungs-Korrelationssystem schafft es Hammann + Theurer, Wasserverluste nachhaltig zu minimieren und trägt damit zur Zukunftsvision der „Smart City“ bei. In einer solchen Entwicklung zu intelligenten Städten sorgen technologische sowie gesellschaftliche Innovationen dafür, dass Städte effizienter, grüner und fortschrittlicher werden. Die gesamte Best-Practice-Geschichte finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/smart-city-digitalisierung-steigert-die-nachhaltigkeit-in-der-wasserversorgung/

Visual Readiness Check "Digitalisierung"

In 12 Schritten zum Digital-Champion

23. Juli 2019 – Unter dem Titel „In 12 Schritten zum Digital-Champion“ ist ein Beitrag in dem Magazin Technology Review erschienen. Darin erklärt Martin Lundborg, Leiter der Begleitforschung des Förderschwerpunkts Mittelstand-Digital, wie wichtig es als Unternehmen ist, den individuellen digitalen Reifegrad zu kennen. Das ist der erste Schritt in Richtung Digitalisierung. „Kleine und mittlere Unternehmen fangen am liebsten klein an, etwa mit einer Standardlösung, die woanders schon funktioniert”, so Lundborg, “danach sehen sie die Vorteile der Digitalisierung im eigenen Betrieb und werden nicht selten zu Digitalisierungsenthusiasten.” Mit dem vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern selbst entwickelten Readiness-Check Digitalisierung können Unternehmen ihren digitalen Reifegrad bestimmen. Über 1250 Mittelständler haben bereits an dem Online-Test teilgenommen. An Hand von 25 Fragen wird der Reifegrad ermittelt. Im Test werden fünf Dimensionen betrachtet, die für die erfolgreiche Umsetzung des digitalen Transformationsprozesses relevant sind. Möchten Sie wissen, wie digital Ihr Unternehmen ist? Das Kompetenzzentrum bietet Workshops und Sprechtage zum Thema Readiness-Check an. Hier finden Sie bereits feststehende Termine: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/veranstaltungen/ Bei Interesse oder weiteren Fragen steht Ihnen Viola Hellge (viola.hellge@komz-kl.de) gerne zur Verfügung.

Hammann + Theurer Wassertechnik GmbH

Zwei weitere Praxisprojekte erfolgreich abgeschlossen

18. Juli 2019 – Zwei weitere Ideenwerkstätten zum Thema „Automatisierung & Vernetzung“ wurden erfolgreich beendet. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat die WICO Textilbeschichtung und -kaschierung GmbH aus Pirmasens den Bereich des Zuschnitts von Textilien betrachtet. Für diesen Teilbereich wurden Konzepte zur Digitalisierung vom Auftragseingang bis zum Versand der Textilien entwickelt, sowie Umsetzungsempfehlungen erarbeitet. WICO ist ein Spezialunternehmen für die Beschichtung und Kaschierung technischer Textilien. Vorrangig arbeitet der Mittelständler in der Lohnfertigung, d.h. textile Flächenware (Vliesstoffe, Gewebe, Strickwaren, Schäume, Folien, etc.) werden vom Kunden bereitgestellt und entsprechend der Anforderung beschichtet oder kaschiert. Zudem hat das Projektteam gemeinsam mit der Hammann + Theurer Wassertechnik GmbH verschiedene Aspekte der Digitalisierung betrachtet und eine Reihe von möglichen Handlungsfeldern abgeleitet. Als wichtigste Bereiche haben sich die Reisekostenabrechnung sowie die Arbeitszeitabrechnung ergeben. Das Unternehmen möchte unter anderem ein ERP-System zur Planung der Geschäftsprozesse einführen. Hammann + Theurer Wassertechnik ist ein Dienstleister im Bereich der Wasserversorgung. Zu dem Kerngeschäft des mittelständischen Unternehmens zählen die Lecksuche, die Leitungsortung, der Technologie-Service und Hydrantentests. Alle Ideenwerkstätten mit kleinen und mittleren Unternehmen aus Rheinland-Pfalz und …