Alle Artikel in: AKTUELLES

Aktuelle Meldungen zum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Digitalisierungs-Planspiel nun auch auf LEA

28. September 2020 – Es ist so weit: das bekannte und beliebte Planspiel „Digitalisierung richtig angehen“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern ist nun auch in virtueller Form auf der Lern- und Aktionsplattform LEA verfügbar! Digitalisierung ist ein weitreichender Prozess, der alle Unternehmensbereiche betrifft. Im Planspiel des Kompetenzzentrums Kaiserslautern lernen die Teilnehmenden, wie sie alle Phasen eines Digitalisierungsvorhabens erfolgreich durchlaufen können. Spielerisch müssen Sie ihre Digicoins, die Währung im Spiel, in verschiedene Unternehmensbereiche investieren und sehen die Auswirkungen ihres Handelns. Am Ende ist nur erfolgreich, wer alle Abteilungen und Verantwortliche des eigenen Unternehmens im Digitalisierungsprozess mitnimmt. In dieser virtuellen Variante ist das Planspiel zeit- und ortsunabhängig sowie als Einzelspieler spielbar. Probieren Sie es hier gleich aus.    

Einladung zur Themenkonferenz Arbeit 4.0

24. September 2020 – Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend, das hat besonders die Corona-Krise gezeigt. Unternehmen sehen sich großen Herausforderungen gegenübergestellt und wünschen sich Sicherheit in diesem Transformationsprozess. Die Themenkonferenz Arbeit 4.0, die die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren deutschlandweit in Zusammenarbeit mit der IG Metall am 5. Oktober 2020 von 13:00 bis 15:30 Uhr durchführen, leistet hier einen Beitrag. Bei der Online-Veranstaltung wird aufgezeigt, wie Beschäftigte in eine gemeinschaftliche Gestaltung der Arbeit aktiv eingebunden werden können, verdeutlicht, welche Herausforderungen sich in der Betriebsratsarbeit ergeben und ein Ausblick ermöglicht, wie die Zukunft der Arbeit aussieht. Untermauert wird das Angebot durch Praxisbeispiele aus den Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren sowie der IG Metall. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/themenkonferenz-arbeit-4-0/

Kick-Off der Projektbegleitung mit Meeth

17. September 2020 – „Einführung eines KI-basierten optischen Prüfverfahrens für Fensterglas“ – unter diesem Motto steht die zweite KI-Projektbegleitung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Gemeinsam mit der Helmut Meeth GmbH & Co. KG werden die KI-Trainer des Kompetenzzentrums im Laufe der Projektbegleitung daran arbeiten, ein digitales System für das bis dato analoge Prüfverfahren der Glasscheiben einzuführen. Der Bauelemente-Hersteller wird dadurch in Zukunft viel Zeit sparen und die zuständigen Mitarbeiter werden entlastet. In der Projektbegleitung kann nahtlos an die im Laufe der vorangegangenen KI-Ideenwerkstatt erreichten Ergebnisse angeknüpft werden. Im Rahmen der Ideenwerkstatt wurden bereits die Anforderungen für das System definiert und in enger Absprache mit Meeth ein Lastenheft entwickelt. Außerdem hat das Team Anbieter zu den jeweiligen Technologien recherchiert und festgehalten. In der weiterführenden KI-Projektbegleitung wird die Arbeit nun fortgeführt: zunächst sollen ausgewählte Anbieter auf Basis der Anforderungen von Meeth an das optische Prüfverfahren verglichen werden, so dass der passendste ausgewählt werden kann. Wie es mit der KI-Projektbegleitung weitergeht, können Sie hier verfolgen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/helmut-meeth-gmbh-co-kg/

Innovationswoche Eifel ab dem 14. September

12. September 2020 – Mit zahlreichen digitalen Angeboten startet am 14. September die „Innovationswoche Eifel“ für Unternehmen in der Eifel. In der dritten Auflage der Veranstaltungsreihe werden digitalisierungs-affinen, interessierten Unternehmen bis zum 25.09. überwiegend Online-Veranstaltungen angeboten. Bei den insgesamt sieben Veranstaltungen reicht die Themenvielfalt von Künstlicher Intelligenz (KI), über Mobilität und Sharing Economy bis hin zu Best-Practice-Beispielen aus dem Mittelstand. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei, die Anmeldung ist über den jeweiligen Veranstalter möglich. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bietet ein Online-Seminar an: am 24. September um 9 Uhr bringen Ihnen unsere KI-Trainer Keran Sivalingam und Manuel Heid „Künstliche Intelligenz in der Industrie“ näher. Werfen Sie hier einen Blick ins Programm und melden Sie sich zu ihren Wunschveranstaltungen an: https://wirtschaft.eifel.info/2020/09/06/innovationswoche-eifel-startet-am-14-september-2020/  

KLOOC – „Kaiserslauterer Open Online Course“ Runde 4

11. September 2020 – Der Kaiserslauterer Open Online Course, kurz: KLOOC, zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ geht in die vierte Runde. Ab dem 14.09. können Sie sich wieder kostenlos rund um das Thema Digitalisierung im Mittelstand weiterbilden. In Kooperation mit der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern den Kurs nun schon zum vierten Mal an. Das Angebot richtet sich neben Studierenden vor allem an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität, Unternehmer und interessierte Bürgerinnen und Bürger. Hier können Sie sich für die Kursreihe anmelden, die bis Mitte Dezember jede Woche ein neues Lernvideo bietet: https://www.uni-kl.de/klooc/kler-open-online-course/digitalisierung/. Alle Videos könne aber auch auf dem YouTube-Kanal des Kompetenzzentrums Kaiserslautern abgerufen werden. Neu hinzukommen dieses Jahr werden diese Themen: KI in KMU + KI-Readiness-Check (28.09. bzw. 05.10. auf YouTube) Digitale Assistenzsysteme (12.10. bzw. 19.10. auf YouTube) Entwicklung einer Digitalisierungsstrategie (16.11. bzw. 23.11. auf YouTube) Change 4.0 (23.11. bzw. 30.11. auf YouTube) Digitale Geschäftsmodelle (30.11. bzw. bereits auf LEA) Hier finden Sie weitere Informationen zum KLOOC Runde 4.

Mit ungewöhnlichen Ideen das Backhandwerk verändern – Best Practice

08. September 2020 – Die Brotpuristen aus Speyer backen Brot ohne Schnickschnack und bieten dadurch eine Qualität, die man in Zeiten von Backmischungen und Filialisten oft vergeblich sucht. Ergänzt wird das puristische Brot durch allerhand digitale Lösungen: Bei den Brotpuristen gibt es ein Online-Bestellformular, ein Live-Brotupdate, außerdem sind Öfen und Kühlung digital vernetzt und können per Smartphone ferngesteuert werden. Die Online-Vorbestellung hat gleich mehrere Vorteile: sie gewährleistet für den Kunden, dass er das gewünschte Bor auch wirklich bekommt und gibt den Bäckern eine bessere Planungsübersicht. So wird auch nicht zu viel gebacken und es muss am Ende des Tages weniger weggeworfen worden. „Die Bäcker gehen jeden Morgen ans iPad und sehen dann, wie viel gebacken und schon einmal weggelegt werden muss. Das ist bis heute unser Alleinstellungsmerkmal“, so Geschäftsführer Sebastian Däuwel. Digitalisierung, die Work-Life-Balance seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Nachhaltigkeit – all das sind Themen, die dem Speyerer Gründer am Herzen liegen. Hier können Sie die Best-Practice Geschichte über die Brotpuristen lesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/mit-ungewoehnlichen-ideen-das-backhandwerk-veraendern/

Network, netzwerk

WERNER bietet Vernetzung und mehr

28. August 2020 – Sich über Digitalisierung informieren, mit anderen interessanten Unternehmen in Kontakt treten, passende Veranstaltungen suchen und herausfinden, ob das eigene Unternehmen bereit ist für Künstliche Intelligenz (KI) – und das alles kostenlos, kompetent und an einem Ort? Das geht auf der Innovationsplattform WERNER des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern! Sabine Klein, WERNER-Expertin beim Kompetenzzentrum Kaiserslautern, hat die Plattform gestern bei 96.9 Antenne Kaiserslautern vorgestellt. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen, aber auch für größere Firmen und andere Interessierte, bietet WERNER allerhand Wissen über die Digitalisierung und KI und hilft, Unternehmen miteinander zu vernetzen und so potenzielle Geschäftspartner zu finden. Außerdem können die Nutzer über die Plattform mit KI-Trainern aus ganz Deutschland in Kontakt treten und spannende Veranstaltungen finden – das Angebot beschränkt sich also nicht nur auf Rheinland-Pfalz. Ein besonderes Highlight von WERNER ist der KI-Readiness-Check: Sie müssen lediglich ein paar Fragen beantworten und erhalten basierend auf Ihren Angaben eine realistische Einschätzung, ob das eigene Unternehmen schon bereit ist für KI-Anwendungen oder nicht und was noch verbessert werden muss. Nehmen Sie sich doch ein …

Kick-Off Effgen

KI im Mittelstand – Kick-Off mit Effgen

25. August 2020 – Seit einigen Monaten erweitern die KI-Trainer das Unterstützungsangebot des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Jetzt ist die erste Projektbegleitung mit KI-Fokus gestartet. Die KI-Experten vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterstützen die Günter Effgen GmbH in den folgenden sechs Monaten bei der Einführung einer automatisierten, KI-basierten Qualitätskontrolle für ihre Schleifmittel. Erste Ansatzpunkte für diese Projektbegleitungsidee konnten bereits in der vorausgegangenen Ideenwerkstatt gefunden werden. Bisher muss die für die Qualitätskontrolle der Schleifmittel zuständige Mitarbeiterin jeden Bohrkopf einzeln unter ein Mikroskop schieben und mögliche Unebenheiten oder Fehler mit dem Auge erkennen. Mit der angestrebten digitalen und automatisierten Lösung könnte dieser ermüdende und anstrengende Prozess stark vereinfacht werden. Die Besonderheit dieser KI-Projektbegleitung ist, dass die Lösung möglichst auf Künstlicher Intelligenz basieren soll. Der nächste Schritt ist nun die Anbieterrecherche von Dienstleistern, die eine solche Lösung anbieten können. Sie möchten stets auf dem Laufenden bleiben? Schauen Sie hin und wieder auf der Projektbegleitungsseite rein: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/guenter-effgen-gmbh/

Antenne KL “Rote Couch” mit Florian Mohr

20. August 2020 – Der Leiter des Kompetenzzentrums Kaiserslautern Florian Mohr war in der Sendung “Die Rote Couch” von 96.9 Antenne Kaiserslautern zu Gast. Er hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern und seine vielzähligen Unterstützungsangebote rund um das Thema Digitalisierung vorgestellt. Mit der Redakteurin des Kaiserslauterer Radiosenders hat er außerdem über die Bedeutung von Künstlicher Intelligenz (KI) für den Mittelstand gesprochen. Natürlich hat Florian erst einmal erklärt, was das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern überhaupt ist und wie es mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), der SmartFactory-KL und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) zusammenhängt. Weiter ging es unter anderem damit, dass KI nur ein weiteres Werkzeug im Werkzeugkasten der Digitalisierung ist. KI soll nicht den Menschen ersetzen, sondern ihm helfend zur Seite stehen. Schließlich hat Florian noch vorgestellt, welche konkreten Angebote das Kompetenzzentrum Kaiserslautern zum Thema Digitalisierung und KI im Repertoire hat. Wenn Sie die Sendung verpasst haben, können Sie am Samstag, den 22.08.2020 um 12 Uhr auf Antenne Kaiserslautern einschalten oder sie jederzeit bei YouTube nachhören: https://www.youtube.com/watch?v=vEwuwF8fFe0

Für den Einsatz von Blockchain im Unternehmen ist es wichtig, …

Neue Best-Practice-Geschichte: Datenaustausch auf Knopfdruck

11. August 2020 – Das Start-Up ARXUM GmbH aus Kaiserslautern bietet Supply-Chain-Optimierung durch die Blockchain-Technologie. Das ist nicht nur interessant für Tech-Giganten, sondern kann auch für kleine und mittlere Unternehmen sehr nützlich in der Anwendung sein. Bei einer Blockchain werden Daten dezentral in einem Netzwerk aus unabhängigen Rechnerknoten gespeichert. Sie werden in Form von Transaktionen in einer linear verknüpften Kette von Blöcken abgelegt, die über kryptografische Verfahren miteinander verbunden sind. Somit sind sie gegen Manipulation weitestgehend gesichert. Für den Einsatz der Blockchain-Technologie im Mittelstand muss natürlich in erster Linie das Mindset der Unternehmen stimmen: „Mittelständler müssen sich für Innovationen öffnen. Es reicht nicht, morgens die Tageszeitung aufzumachen, man muss auch in die Technologie reingucken und sie verstehen“, erklärt der Geschäftsführer von ARXUM, Markus Jostock. Wie ARXUM seinen Kunden mit Blockchain-Anwendungen hilft, erfahren Sie hier.

Marcel Kettering, Geschäftsführer von WICO Textilbeschichtung und -kaschierung GmbH (links) zusammen mit Florian Borne, Digitalisierungsbeauftragter von WICO

Kurzfilm zur Projektbegleitung mit WICO

10. August 2020 – Zur Projektbegleitung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern mit der WICO Textilbeschichtung und -kaschierung GmbH in Pirmasens gibt es nun auch einen Film. Unterstützt hat das Kompetenzzentrum Kaiserslautern den Textilveredelungsbetrieb bei der Einführung einer digitalen Schnittstelle zwischen Büro und Fertigungshalle. Schauen Sie sich hier den Film an:

Qualifizierungsworkshops: neue Termine online

06. August 2020 – Ab sofort ist das Programm der Qualifizierungsworkshops des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern für das zweite Halbjahr 2020 veröffentlicht. Die angebotenen Inhalte reichen von Industrie 4.0, über künstliche Intelligenz bis hin zu agilen Post-Corona-Methoden. Sie lernen zum Beispiel, wie Sie Ihr Unternehmen trotz Corona erfolgreich in die digitale Zukunft führen. Teilweise vor Ort im Kompetenzzentrum Kaiserslautern, der TU Kaiserslautern und weiteren Standorten und teilweise als Online-Seminar werden Ihnen von den Experten wertvolle Inhalte zur Stärkung Ihrer Digitalisierungskompetenzen vermittelt. Ergänzend zu einigen Workshops dienen Kurse auf der Lern- und Aktionsplattform LEA. Werfen Sie hier einen Blick in das neue Programm: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/qualifizieren-weiterbildung/

WICO Gruppenbild

Abschluss der Projektbegleitung mit WICO

04. August 2020 – Vernetzung von Büro und Fertigung – das war das Ziel der Projektbegleitung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern mit der WICO Textilbeschichtung und -kaschierung GmbH aus Pirmasens. Trotz einiger Verzögerungen, ausgelöst durch die COVID-19-Pandemie, ist das Projekt nun zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. In einem letzten Abschlussgespräch hat das Projektteam vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern gemeinsam mit dem Projektleiter von WICO das Projekt und die erreichten Ziele noch einmal reflektiert. Die Software für die papierlose Auftragsabwicklung wird aktuell vom externen Software-Anbieter angepasst, der EDV-Arbeitsplatz in der Produktion wurde aufgebaut und auch die interne Netzwerkinfrastruktur ist nun ausgebaut. Somit ist die papierlose Fertigung nicht mehr nur ein Traum und auch weiteren Digitalisierungsmaßnahmen steht zukünftig nichts mehr im Weg. Alle Infos zu unserer Projektbegleitung mit WICO gibt es hier zum Nachlesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/wico-textilbeschichtung-und-kaschierung-gmbh/  

Weptech_PAUL

Industrie 4.0 zum Anfassen mit PAUL

28. Juli 2020 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat ihm Rahmen seines Qualifizierungsangebots für KMU der WEPTECH elektronik GmbH in Landau die Konstruktions- und Aufbauunterlagen für PAUL zur Verfügung gestellt. Der Schulungsdemonstrator PAUL zeigt Industrie 4.0 zum Anfassen – spielerisch werden dem Nutzer die erforderlichen Kompetenzen rund um die Produktion der Zukunft anhand der Produktion eines individualisierten Würfels aufgezeigt. An der Benutzerschnittstelle kann der Nutzer in vier verschiedene Rollen im Produktionsprozess eintauchen: Kunde, Werker, Produktionsleiter oder Lagerist. Außerdem ist PAUL mobil und modular und kann jederzeit durch weitere Module erweitert werden; das Kompetenzzentrum Kaiserslautern arbeitet zurzeit an einem KI-Modul mit Text-, Bild- und Spracherkennung. WEPTECH unterstützt die von der Berufsbildenden Schule SÜW gegründete Fachschule für Digitalisierung und vernetzte Prozesse dabei, PAUL in ihren Räumlichkeiten aufzubauen und leistet so einen aktiven Beitrag zur Ausbildung der dringend benötigten Fachkräfte von morgen. Interessierten KMU, anderen Zentren und Bildungseinrichtungen stellt das Kompetenzzentrum Kaiserslautern die Konstruktions- und Aufbauunterlagen von PAUL im Rahmen der Förderung durch Mittelstand-Digital kostenfrei zur Verfügung. Lesen Sie hier mehr zur Kooperation von WEPTECH mit der BBS …

2. Meilenstein Clayton

„Papier los werden“ – 2. Meilenstein mit der Clayton Umwelt-Consult GmbH

20. Juli 2020 – Die Projektbegleitung des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Kaiserslautern mit der Clayton Umwelt-Consult GmbH ist in die nächste Runde gegangen. Während der Projektbegleitung möchte die Firma Clayton daran arbeiten, ihre Prozesse und internen Arbeitsabläufe digital abzubilden. Daher trafen sich das Projektteam vom Kompetenzzentrum und die Digitalisierungsverantwortlichen von Clayton im E4Lab in Kaiserslautern, um in einem interaktiven Workshop die Anforderungen des geplanten Dokumentenmanagementsystems aufzustellen und die weiteren Schritte der Projektbegleitung zu planen. Im weiteren Verlauf sollen vor allem die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Digitalisierungsprozess miteinbezogen werden. Hier gibt es weitere Infos zum zweiten Workshop-Termin und der gesamten Projektbegleitung mit Clayton: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/clayton/

dax_cochem

Neue Best-Practice-Geschichte: Prozessoptimierung in der Blechverarbeitung

07. Juli 2020 – Der Dax-Firmenverbund in Cochem an der Mosel besteht aus den drei Unternehmen Dax MetallForm, Dax MetallSchutz und Intro. Gemeinsam bieten die Firmen einen Komplettservice in der Blechverarbeitung an, die durch den Einsatz digitaler Tools optimiert wird. So setzt der Verbund etwa auf einen Code, der in das Werkstück eingraviert wird. Damit können die Mitarbeiter die jeweiligen Teile im gesamten Produktionsprozess identifizieren. Darüber hinaus werden die Maschinen am Computer programmiert, auch die Buchhaltung ist komplett digital. Bis Ende nächsten Jahres möchte man bei Dax alle Unternehmensprozesse digitalisiert haben – auch vor dem Hintergrund des Wissensmanagements: „Digitalisierung soll eine Unterstützung für den Mitarbeiter sein“, erklärt Frank Schmitz, der zusammen mit Helene Dax das Unternehmen leitet. Wie das gelingt, können Sie hier nachlesen.

Bild Aura_Web

Mit Wissensdatenbank in die digitale Zukunft

02. Juli 2020 – Wie kann man Wissen im Unternehmen digitalisieren, bündeln sowie einfach verfügbar und schnell auffindbar machen? Vor dieser Aufgabe stehen unsere Experten bei einer neuen Ideenwerkstatt mit der Firma Aura GmbH & Co. KG aus Germersheim. Gestern ist unsere Unterstützung mit einem virtuellen Workshop gestartet. In den nächsten Wochen werden wir Aura dabei begleiten, eine Wissensdatenbank aufzubauen. Dafür werden im ersten Schritt zunächst die Anforderungen für die Datenbank in einem Lastenheft festgehalten. Ziel der Ideenwerkstatt ist es, eine digitale Wissensdatenbank aufzubauen, auf die jederzeit flexibel zugegriffen werden kann. Durch eine Suchfunktion, wie die einer Suchmaschine, soll jeder Mitarbeiter schnell die Informationen finden können, die er gerade braucht. Ein weiterer Vorteil der Datenbank ist, dass komplexes Wissen nicht nur bei wenigen langjährigen Mitarbeitern im Kopf, sondern für alle verfügbar digital vorhanden ist. Die Aura GmbH & Co. KG bedient seit über 30 Jahren den wachsenden Bedarf an Industrie Prozesswärme und Thermoölanlagen an verschiedensten Orten der Welt. Als mittelständisches Unternehmen können sie flexibel auf Anforderungen für u.a. Thermalölkessel, Befeuerte Erhitzer und Abgaswärmetauscher reagieren. Aura …

KiKonSaar 1

KIKonSaar2020 mit Keynote-Speaker David Kriesel

26. Juni 2020 – Einer der KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, Keran Sivalingam, war letzte Woche bei der KI-Konferenz Saar 2020 dabei. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war die Keynote des Data Scientists David Kriesel, der vor allem durch seine Datenanalysen von Spiegel-Online-Artikeln (SpiegelMining – Link zu YouTube) und Zugverspätungen der Deutschen Bahn (BahnMining – Link zu YouTube) bekannt ist. KI-Trainer Keran Sivalingam hat bei der KI-Konferenz für den Mittelstand gemeinsam mit Markus Jungbluth von der Helmut Meeth GmbH & Co. KG, die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern im Rahmen einer Ideenwerkstatt unterstützt, das Fallbeispiel von KI zur automatisierten Qualitätssicherung von Glasscheiben im Wareneingang vorgestellt. Durch solch ein automatisiertes System könnte der Fenster- und Türenbauer die zugelieferten Glasscheiben direkt im Wareneingang mit einem Kamera- bzw. Lasersystem auf kleinste Einschlüsse oder Kratzer untersuchen und den Kunden somit größtmögliche Qualität bieten. Solche Fallbeispiele aus der Praxis zeigen, dass KI-basierte Technologien auch für den Mittelstand interessant und hilfreich sein können. Die Keynote der Veranstaltung hielt der Data Scientist David Kriesel. In seinem Projekt BahnMining hat er jeden einzelnen Halt …

Digitaltag_livestream

Live-Stream, Online-Seminare und Planspiel – Digitaltag 2020

22. Juni 2020 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat mit verschiedenen Aktionen beim Digitaltag am 19. Juni mitgewirkt. Zum Programm gehörten abwechslungsreiche Formate wie ein Live-Stream der SmartFactory-KL in Kooperation mit der Transferinitiative Rheinland-Pfalz, Online-Seminare und ein virtuelles Planspiel. Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Was bedeutet „Production Level 4“? Diese und weitere Fragen rund um Industrie 4.0 haben die Experten von der SmartFactory-KL anhand des neuen Production Level 4 Demonstrators im Live-Stream beantwortet. Der Stream kann hier in voller Länge nachgeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=AH8tEfAHqlU Beim virtuellen Planspiel „Digitalisierungsprojekte richtig angehen“ konnten die Teilnehmenden die verschiedenen Stufen eines Digitalisierungsvorhabens Schritt für Schritt durchspielen und am Ende erfahren, ob Sie klug investiert und die Ressourcen sinnvoll eingesetzt haben und ob ihr Projekt erfolgreich verlaufen ist. Unterstützung haben sie dabei von den Lernexperten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern erhalten. Das virtuelle Planspiel wird bald auf unserer Lern- und Aktionsplattform LEA zu finden sein. Wer sich lieber etwas fachspezifischer weiterbilden wollte, hatte die Auswahl zwischen zwei Online-Seminaren zum Thema Digitalisierung: „Wie mache ich mein Produkt smart“ und „Die Verwaltungsschale …

Digitaltag

Digitaltag am 19. Juni mit spannenden Aktionen

15. Juni 2020 – Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Digitaltag am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist mit verschiedenen digitalen Aktionen in Form von Online-Seminare, dem digitalen Planspiel zur Digitalisierung, Sprechstunden und einem virtuellen Rundgang dabei. Weitere Infos zu den Programmpunkten finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/digitaltag-2020/ Ein Highlight des Tages ist die virtuelle Führung durch die neue Production-Level-4-Demonstrationsanlage unseres Konsortialführers, der SmartFactoryKL, in Kooperation mit der Transferinitiative Rheinland-Pfalz um 13:45 Uhr. Nach der Premiere am 19. Juni 2020 soll der Digitaltag künftig jährlich durchgeführt werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags ein Preis für digitales Miteinander verliehen. Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu.