Alle Artikel in: PRESSE

Aktuelle Pressemeldungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

dax_cochem

Neue Best-Practice-Geschichte: Prozessoptimierung in der Blechverarbeitung

07. Juli 2020 – Der Dax-Firmenverbund in Cochem an der Mosel besteht aus den drei Unternehmen Dax MetallForm, Dax MetallSchutz und Intro. Gemeinsam bieten die Firmen einen Komplettservice in der Blechverarbeitung an, die durch den Einsatz digitaler Tools optimiert wird. So setzt der Verbund etwa auf einen Code, der in das Werkstück eingraviert wird. Damit können die Mitarbeiter die jeweiligen Teile im gesamten Produktionsprozess identifizieren. Darüber hinaus werden die Maschinen am Computer programmiert, auch die Buchhaltung ist komplett digital. Bis Ende nächsten Jahres möchte man bei Dax alle Unternehmensprozesse digitalisiert haben – auch vor dem Hintergrund des Wissensmanagements: „Digitalisierung soll eine Unterstützung für den Mitarbeiter sein“, erklärt Frank Schmitz, der zusammen mit Helene Dax das Unternehmen leitet. Wie das gelingt, können Sie hier nachlesen.

Bild Aura_Web

Mit Wissensdatenbank in die digitale Zukunft

02. Juli 2020 – Wie kann man Wissen im Unternehmen digitalisieren, bündeln sowie einfach verfügbar und schnell auffindbar machen? Vor dieser Aufgabe stehen unsere Experten bei einer neuen Ideenwerkstatt mit der Firma Aura GmbH & Co. KG aus Germersheim. Gestern ist unsere Unterstützung mit einem virtuellen Workshop gestartet. In den nächsten Wochen werden wir Aura dabei begleiten, eine Wissensdatenbank aufzubauen. Dafür werden im ersten Schritt zunächst die Anforderungen für die Datenbank in einem Lastenheft festgehalten. Ziel der Ideenwerkstatt ist es, eine digitale Wissensdatenbank aufzubauen, auf die jederzeit flexibel zugegriffen werden kann. Durch eine Suchfunktion, wie die einer Suchmaschine, soll jeder Mitarbeiter schnell die Informationen finden können, die er gerade braucht. Ein weiterer Vorteil der Datenbank ist, dass komplexes Wissen nicht nur bei wenigen langjährigen Mitarbeitern im Kopf, sondern für alle verfügbar digital vorhanden ist. Die Aura GmbH & Co. KG bedient seit über 30 Jahren den wachsenden Bedarf an Industrie Prozesswärme und Thermoölanlagen an verschiedensten Orten der Welt. Als mittelständisches Unternehmen können sie flexibel auf Anforderungen für u.a. Thermalölkessel, Befeuerte Erhitzer und Abgaswärmetauscher reagieren. Aura …

Durch Digitalisierung Ressourcen effizient einsetzen

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG bei der Umsetzung eines Digitalisierungsprojekts begleitet Ziel: Die Einführung eines ERP-Systems soll Mitarbeiter entlasten Kaiserslautern// 29. Juni 2020 – Die Unternehmenskultur der KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG verbindet Soziales mit Digitalisierung. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass das Familienunternehmen aus Kell am See gerade dabei ist, ein ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) einzuführen, um seine Mitarbeiter zu entlasten. Das digitale Tool dient als Wissensmanagementsystem und die Ressourcen können besser gesteuert werden. Durch die optimierten Prozesse entstehen freie Kapazitäten und die Mitarbeiter können sich anderen Aufgaben widmen. KOMAGE ist dieses Projekt gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern angegangen. Die KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG ist ein traditionsreiches Familienunternehmen, das in Kell am See im Hunsrück bereits seit 111 Jahren Pulverpressen herstellt. Beispielsweise pressen die Maschinen Pulvermetalle oder Keramik, die u.a. für Automobilteile oder den Zahnersatz verwendet werden. Außerdem gehören Industriekeramik, Hartmetalle, Magnete, Salze und weitere Stoffe zu den Materialien, die mit Pressen von KOMAGE verarbeitet werden können. Die Branchen sind sehr unterschiedlich, da die Maschinen individuell an die Bedürfnisse der weltweiten …

KiKonSaar 1

KIKonSaar2020 mit Keynote-Speaker David Kriesel

26. Juni 2020 – Einer der KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, Keran Sivalingam, war letzte Woche bei der KI-Konferenz Saar 2020 dabei. Ein besonderes Highlight der Veranstaltung war die Keynote des Data Scientists David Kriesel, der vor allem durch seine Datenanalysen von Spiegel-Online-Artikeln (SpiegelMining – Link zu YouTube) und Zugverspätungen der Deutschen Bahn (BahnMining – Link zu YouTube) bekannt ist. KI-Trainer Keran Sivalingam hat bei der KI-Konferenz für den Mittelstand gemeinsam mit Markus Jungbluth von der Helmut Meeth GmbH & Co. KG, die das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern im Rahmen einer Ideenwerkstatt unterstützt, das Fallbeispiel von KI zur automatisierten Qualitätssicherung von Glasscheiben im Wareneingang vorgestellt. Durch solch ein automatisiertes System könnte der Fenster- und Türenbauer die zugelieferten Glasscheiben direkt im Wareneingang mit einem Kamera- bzw. Lasersystem auf kleinste Einschlüsse oder Kratzer untersuchen und den Kunden somit größtmögliche Qualität bieten. Solche Fallbeispiele aus der Praxis zeigen, dass KI-basierte Technologien auch für den Mittelstand interessant und hilfreich sein können. Die Keynote der Veranstaltung hielt der Data Scientist David Kriesel. In seinem Projekt BahnMining hat er jeden einzelnen Halt …

Digitaltag_livestream

Live-Stream, Online-Seminare und Planspiel – Digitaltag 2020

22. Juni 2020 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat mit verschiedenen Aktionen beim Digitaltag am 19. Juni mitgewirkt. Zum Programm gehörten abwechslungsreiche Formate wie ein Live-Stream der SmartFactory-KL in Kooperation mit der Transferinitiative Rheinland-Pfalz, Online-Seminare und ein virtuelles Planspiel. Wie sieht die Produktion der Zukunft aus? Was bedeutet „Production Level 4“? Diese und weitere Fragen rund um Industrie 4.0 haben die Experten von der SmartFactory-KL anhand des neuen Production Level 4 Demonstrators im Live-Stream beantwortet. Der Stream kann hier in voller Länge nachgeschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=AH8tEfAHqlU Beim virtuellen Planspiel „Digitalisierungsprojekte richtig angehen“ konnten die Teilnehmenden die verschiedenen Stufen eines Digitalisierungsvorhabens Schritt für Schritt durchspielen und am Ende erfahren, ob Sie klug investiert und die Ressourcen sinnvoll eingesetzt haben und ob ihr Projekt erfolgreich verlaufen ist. Unterstützung haben sie dabei von den Lernexperten des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern erhalten. Das virtuelle Planspiel wird bald auf unserer Lern- und Aktionsplattform LEA zu finden sein. Wer sich lieber etwas fachspezifischer weiterbilden wollte, hatte die Auswahl zwischen zwei Online-Seminaren zum Thema Digitalisierung: „Wie mache ich mein Produkt smart“ und „Die Verwaltungsschale …

Digitaltag

Digitaltag am 19. Juni mit spannenden Aktionen

15. Juni 2020 – Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Digitaltag am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist mit verschiedenen digitalen Aktionen in Form von Online-Seminare, dem digitalen Planspiel zur Digitalisierung, Sprechstunden und einem virtuellen Rundgang dabei. Weitere Infos zu den Programmpunkten finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/digitaltag-2020/ Ein Highlight des Tages ist die virtuelle Führung durch die neue Production-Level-4-Demonstrationsanlage unseres Konsortialführers, der SmartFactoryKL, in Kooperation mit der Transferinitiative Rheinland-Pfalz um 13:45 Uhr. Nach der Premiere am 19. Juni 2020 soll der Digitaltag künftig jährlich durchgeführt werden. Zudem wird im Rahmen des Digitaltags ein Preis für digitales Miteinander verliehen. Informationen und Hintergründe zur Initiative „Digital für alle“ sowie zum Digitaltag, den Aktionen und Beteiligungsmöglichkeiten gibt es unter www.digitaltag.eu.

Screenshot LEA 2

Neu: Lern- und Aktionsplattform LEA

09. Juni 2020 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern baut sein digitales Angebot stetig aus. Entdecken Sie die Lern- und Aktionsplattform LEA als neuestes Qualifizierungsangebot. LEA bietet Ihnen ein umfassendes Lernangebot und praxisrelevante Informationen rund um die digitale Transformation in Unternehmen. Melden Sie sich an und profitieren Sie von unserem kostenfreien Angebot. Ob KI in der Produktion, digitale Geschäftsmodelle oder ortsunabhängiges Arbeiten – das Kursangebot lässt sich nach persönlichem Interesse abrufen. Ganz neu eingetroffen auf der Plattform sind die Kurse ERP im Mittelstand und Führung in der digitalen Transformation. Lesen Sie hier weitere Informationen zu LEA: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/weiterbildung-in-sachen-digitalisierung-lern-und-aktionsplattform-lea/

Logo_MKZ_LEA mit Unterzeile_PM

Weiterbildung in Sachen Digitalisierung: Lern- und Aktionsplattform LEA

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bietet Lernplattform an LEA erweitert das Angebot für Mittelständler Kaiserslautern  // 09. Juni 2020 – Die Familie wächst: Neben Werner und PAUL geht nun die Lern- und Aktionsplattform LEA vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern an den Start. Mit einem vielfältigen Angebot an Onlinekursen rund um die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Mittelstand erweitert LEA das Qualifizierungsangebot des Kompetenzzentrums um eine weitere spannende Komponente. Selbstverständlich ist das gesamte Kursangebot auf LEA kostenfrei zu nutzen. Die neue Lern- und Aktionsplattform LEA bietet ein breites Spektrum an Online-Lernangeboten zur digitalen Transformation. Über ein Themenrad und Hashtags zur Navigation fällt der Einstieg denkbar leicht: Ob KI in der Produktion, digitale Geschäftsmodelle oder ortsunabhängiges Arbeiten – das Kursangebot lässt sich nach persönlichem Interesse abrufen. Die abwechslungsreichen Lernformate werden ergänzt durch einen Downloadbereich mit Infomaterialien sowie Foren zum themenbezogenen Austausch. Mit den Lernvideos können sich die Nutzerinnen und Nutzer ganz einfach online informieren – von Grundlagen der Arbeit 4.0 bis hin zu Künstlicher Intelligenz im Mittelstand. Ab Juli wird auch das beliebte Planspiel vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern „Digitalisierung …

KI-Readiness-Check und mehr: neue Funktionen von Werner online!

08. Juni 2020 – Werner, das „erweiterte Wertschöpfungsnetzwerk“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, bietet ab sofort neue Leistungen: den KI-Readiness-Check, die KI-Trainer-Suche und die neue Veranstaltungssuche. Das Highlight der neuen Funktionen ist der KI-Readiness-Check (KIRC). Er hilft Nutzern dabei, festzustellen, wie gut Ihr Unternehmen für den Einsatz von KI vorbereitet ist. Konkret misst er anhand eines Fragebogens die Reife des Unternehmens im Hinblick auf KI. Nutzer erhalten außerdem personalisierte Handlungsempfehlungen, um den Reifegrad ihres Unternehmens zu verbessern und es somit noch effizienter auf die Einführung von KI-Anwendungen vorzubereiten. Ein weiteres neues Element ist die KI-Trainer-Suche. Mit diesem Tool finden Anwender KI-Trainer, die sie bei ihren Digitalisierungs- bzw. KI-Projekten individuell unterstützen und dabei helfen, KI-Potentiale zu entdecken und auszubauen. Jeder KI-Trainer besitzt Schwerpunkte in bestimmten Themenbereichen. So können KI-Trainer individuell kontaktiert werden, die bei dem jeweiligen Bedarf am besten weiterhelfen können. Ebenfalls neu auf Werner ist die Veranstaltungssuche. Mit Hilfe von definierten Kriterien, wie etwa Themen oder Umkreis, können Anwender nach für sie passenden Veranstaltungen suchen. Wenn bereits andere Funktionen auf Werner genutzt worden sind, werden außerdem …

Podcast-swfdigital_web

Podcast: Leiter Florian Mohr über Künstliche Intelligenz

04. Juni 2020 – Die neueste Folge des „Südwestfalen DIGITAL“-Podcasts des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Siegen ist online. Dieses Mal spricht Florian Mohr, Leiter vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern, über Künstliche Intelligenz. „KI ist ein weiteres Werkzeug auf dem Digitalisierungsweg“, erklärt Mohr. Für kleine und mittlere Unternehmen ergeben sich durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz neue Möglichkeiten, etwa in der Optimierung von Prozessen oder in der Qualitätskontrolle. Laut Mohr ist ein Ziel des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums mit seinen KI-Trainern, Unternehmen für die vielen Einsatzmöglichkeiten zu sensibilisieren. „KI wird in vielen Fällen mit dem Terminator gleichgesetzt“, so Mohr. Damit das nicht so bleibt, bietet das Kompetenzzentrum verschiedene Aktionen und Projekte an, die auf der Webseite eingesehen werden können. Den gesamten Podcast vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen können Sie hier hören: https://kompetenzzentrum-siegen.digital/podcast/