Alle Artikel in: PRESSE

Aktuelle Pressemeldungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Auf Wiedersehen KomZ-KL!

31. August 2021 – Heute ist es soweit: Das Projekt Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern endet nach fünf erfolgreichen Jahren Unterstützung des rheinland-pfälzischen Mittelstands bei der Digitalisierung. Aktuell ist die Bereitschaft zur digitalen Transformation im rheinland-pfälzischen Mittelstand an vielen Stellen angekommen. Doch der Unterstützungsbedarf beim Thema Digitalisierung ist in der Region nach wie vor sehr hoch, denn gerade bei neuen, innovativen Themen wie Shared Production, Sharing Economy, nachhaltigem Digitalisieren und Künstlicher Intelligenz (KI) sind die KMU auf das Fachwissen von Expert:innen angewiesen. Daher wird es auch in Zukunft einen vertrauensvollen Ansprechpartner für KMU bei all diesen Fragen geben: das Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern. Mit einem erfahrenen Team und der Expertise frisch aus der Forschung bringt das Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern die neusten Trends in die Anwendung. Das Zentrum fungiert als Anstoßgeber und Befähiger für Digitalisierung und KI und bietet maßgeschneiderte Lösungen für jede Art von KMU an. So kann die Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstands im internationalen Vergleich langfristig gesichert werden. Weitere Infos folgen bald.

Mini-Computer für die Industrie

24. August 2021 – Am 4. August hat der letzte Workshop der Projektbegleitung mit der Vesatec GbR stattgefunden. Ziel des Projekts war die Entwicklung einer vernetzten, modularen und intelligenten Industrieversion des Mikrocomputers Raspberry PI. Hierfür haben sich Geschäftsführer Herr Hofmann und das Projektteam des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserlautern zum ersten Mal unter Einhaltung der geltenden Coronaschutzbestimmungen in Präsenz getroffen. Um dem Abschluss einen würdigen Rahmen zu geben, fand dieser letzte Termin im e4lab der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz in Kaiserslautern statt. Im Workshop hat Herr Hofmann den ersten Prototypen seines Industriecomputers vorgestellt. So hatten die Beteiligten die Möglichkeit, die Projektbegleitung noch einmal Revue passieren lassen und die Entwicklungen seit dem ersten Workshop nachzuverfolgen. Anschließend wurden mit einer Zielkostentenrechnung (Target Costing) die ungefähren Kosten des finalen Produkts mit den Preisvorstellungen möglicher Kundengruppen abgeglichen. So konnte auch der Spielraum bei den Kosten noch fehlender Komponenten eingeschätzt werden. Schlussendlich haben die Projektverantwortlichen des KomZ-KL die nächsten unmittelbaren Schritte festgelegt, die Herr Hofmann auch nach Ende der Projektbegleitung umsetzen kann. Die Weiterentwicklung des Prototypen wird Herr Hofmann erst mal selbstständig fortsetzen. Die …

Helmtu Meeth Gmbh & Co. KG

Neues Video: KI bei Helmut Meeth

23. August 2021 – Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat die Helmut Meeth GmbH & Co. KG aus Wittlich ein Digitalisierungsprojekt zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der optischen Qualitätskontrolle von Fensterscheiben durchgeführt. Die Glasprüfung ist ein wichtiger, aber zeitaufwändiger und personalintensiver Vorgang. Zur Entlastung der Mitarbeiter:innen soll sie in Zukunft eine Künstliche Intelligenz übernehmen. Die mit einer speziellen Kamera aufgenommenen Bilder der Scheiben überprüft ein Algorithmus automatisch, erkennt die jeweiligen Fehlerarten und markiert dabei die fehlerhaften Scheiben. Diese werden im nächsten Schritt dann automatisiert aussortiert. Geschäftsführer Helmut Meeth schätzt, dass die KI-Lösung ab dem nächsten Jahr im Einsatz sein wird. Hier geht’s direkt zum Video: Weitere Infos zum Projekt finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/helmut-meeth-gmbh-co-kg/

Auf den Punkt gebracht: KI für KMU

18. August 2021 – Welche Chancen und Potenziale bietet Künstliche Intelligenz für kleine und mittlere Unternehmen? Das erklärt KI-Trainer Manuel Heid im Video der KfW “Auf den Punkt: KI – Hier liegen die Chancen”. Um erfolgreich zu bleiben, müssen Unternehmen digitalisieren – das scheint unbestritten. Doch wie können Unternehmen Digitalisierungs­projekte angehen? Wo liegen interessante Chancen? Welche Schritte sind wichtig? In der Videoserie „Auf den Punkt“ stehen die Expertinnen und Experten der Mittelstand 4.0 Kompetenz­zentren Rede und Antwort. Sie zeigen digitale Perspektiven für kleine und mittel­ständische Unternehmen auf und geben hilfreiche Tipps für die Umsetzung wichtiger Digitalisierungs­schritte. Hier geht’s zum Video und weiteren Videos der Reihe, die die Unterstützungsmöglichkeiten von Digitalisierung und KI für den Mittelstand aufzeigen will: https://www.youtube.com/watch?v=N-K2qU0mLM0

Events im September

16. August 2021 – Im September starten die ersten Veranstaltungen des Mittelstand-Digital Zentrums Kaiserslautern. Die Themen reichen von Künstlicher Intelligenz (KI) über Prozessanalyse und Geschäftsmodelle bis hin zu Change 4.0. Das Mittelstand-Digital Zentrum Kaiserslautern unterstützt kleine und mittlere Unternehmen in Rheinland-Pfalz bei der Digitalisierung und dem Einsatz von KI. Die ersten Online-Seminare starten im September zu folgenden Themen: 16. September, 14 Uhr: “Erst Prozesse aufnehmen, dann Digitalisierung angehen” 24. September, 10 Uhr: “Geschäftsmodelle durch Daten erweitern” 29. September, 13 Uhr: “Change 4.0 – Mitarbeitende in Veränderungsprozesse einbeziehen” 5. Oktober, 9 Uhr: “Was bedeutet Nachhaltigkeit für den Mittelstand”? 5. Oktober, 14 Uhr: “KI im Einsatz: So können Sie bereits heute KI im Mittelstand einsetzen” Hier finden Sie weitere Infos und können sich bereits anmelden: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/events-veranstaltungen/

Kundennachfrage mit KI bewerkstelligen

5. August 2021 – Die Projektbegleitung der KI-Trainer des Mittelstand-4.0 Kompetenzzentrums Kaiserslautern und der Günter Effgen GmbH konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Im Laufe der Projektbegleitung recherchierte das Projektteam des KomZ-KL verschiedene Anbieter, die unterschiedliche Automatisierungslösungen für die optische Qualitätskontrolle vorgeschlagen haben. Nachdem die Favoriten in Anbietergesprächen herausgefiltert werden konnten, führte Effgen mit ihnen sogenannte Machbarkeitsstudien durch. Konkret wurde dabei die Qualitätskontrolle mit Testteilen und verschiedenen Technologien, wie unterschiedlichen Kameratechnologien, erprobt. Von dem finalen Anbieter wird Effgen sich schließlich die komplette Automatisierungslösung für die optische Qualitätskontrolle gestalten lassen und an der Prüfstation installieren. „Mit Künstlicher Intelligenz möchten wir den Anteil der monotonen, aber für die Qualität absolut entscheidenden, Kontrollarbeit für die Mitarbeiter deutlich reduzieren. Wir rationalisieren nichts weg, wir möchten unterstützen“, so Jörg Rassweiler von Effgen. Den ganzen Ablauf der Projektbegleitung können Sie hier nachlesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/guenter-effgen-gmbh-2/

Webinar-Reihe „Mittelstand-Digital Spotlight: Blockchain”

30. Juli 2021 – Die Blockchain-Technologie ist derzeit in aller Munde. Für viele Unternehmen gilt es jetzt zubeurteilen, ob es sich dabei um einen Hype im Zusammenhang mit den neuartigen Kryptowährungen handelt, oder ob diese Technologie mehrwertschaffend in KMU eingesetzt werden kann. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und erfahren Sie, welches Potential die Blockchain-Technologie Ihrem Unternehmen bieten kann. Die Webinar-Reihe „Mittelstand-Digital Spotlight: Blockchain“ findet mittwochs von 16:00 – 17:30 Uhr am 25.08., 01.09. und 08.09. statt. Dort geben UnternehmerInnen Einblicke in die Nutzung Blockchain-basierter Lösungen im Mittelstand und im eigenen Unternehmen. Die Blockchain-ExpertInnen des Netzwerks Mittelstand-Digital ergänzen, aufbauend auf ihrem praxisnahen Wissen, eine inhaltliche Einführung in das Thema der jeweiligen Veranstaltung. Zur weiteren Veranschaulichung der Technologie werden dabei Live-Vorführungen von Blockchain-Demonstratoren oder konkrete Anwendungsfälle der Technologie in mittelständischen Unternehmen genutzt. Weitere Informationen finden Sie hier: https://t1p.de/o0l6

Künstliche Intelligenz in der Glasscheibenkontrolle

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat Helmut Meeth GmbH & Co. KG bei der Umsetzung eines KI-Projekts begleitet Ziel: Künstliche Intelligenz in der Qualitätskontrolle einsetzen Kaiserslautern // 26. Juli 2021 – Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat die Helmut Meeth GmbH & Co. KG aus Wittlich ein Digitalisierungsprojekt zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der optischen Qualitätskontrolle von Fensterscheiben durchgeführt. Die Digitalisierung ist für den Mittelständler aus Rheinland-Pfalz kein Neuland. Mit dem Einsatz von KI-Technologien geht das Unternehmen aber noch einen Schritt weiter. Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG, ein mittelständischer Hersteller von RAL-geprüften Fenstern und Türen in Wittlich, wagt sich nach zahlreichen Digitalisierungsmaßnahmen nun auch an Künstliche Intelligenz heran. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat das KMU ein Projekt durchgeführt, um die optische Qualitätskontrolle der Fensterscheiben mithilfe von KI zu automatisieren. Durch KI Mitarbeiter:innen entlasten Gemeinsam mit den KI-Trainern des Kompetenzzentrums Kaiserslautern hat das Projektteam von Helmut Meeth, allen voran IT-Leiter Markus Jungbluth, das bis dato analoge optische Prüfverfahren der Glasscheiben unter die Lupe genommen. Die Glasprüfung ist ein wichtiger, aber …

Durchblick dank KI bei Helmut Meeth

13. Juli 2021 – Die KI-Projektbegleitung des Kompetenzzentrums Kaiserslautern mit der Helmut Meeth GmbH & Co. KG in Wittlich konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die KI-Trainer des KomZ-KL haben den mittelständischen Hersteller von RAL-geprüften Fenstern und Türen in einem letzten Schritt bei der Erstellung des detaillierten Lastenhefts für die gewünschte KI-Technologie und der Anbieterrecherche und -eingrenzung unterstützt. Die Implementierung des von Meeth ausgewählten Systems wird das Wittlicher Unternehmen gemeinsam mit dem Anlagenbauer durchführen. Am Ende des Projekts wird ein Prüfstand stehen, an dem ein KI-System die angelieferten Glasscheiben automatisiert auf Fehler, wie beispielsweise Kratzer oder Einschlüsse, kontrolliert, so dass die Mitarbeitenden diese anstrengende Aufgabe nicht mehr übernehmen müssen und ihre Expertise an einer anderen Stelle im Produktionsprozess einbringen können. Lesen Sie hier den ganzen Verlauf der Projektbegleitung mit Helmut Meeth nach: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/helmut-meeth-gmbh-co-kg/

Durch KI Mitarbeiter entlasten

6. Juli 2021 – Der Schleifwerkzeughersteller Günter Effgen GmbH möchte eine Künstliche Intelligenz zur Qualitätsprüfung einsetzen. Begleitet wird er dabei vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern. Konkret geht es  im Projekt um die Qualitätskontrolle von Diamant-Schleifstiften, die in der Medizintechnik eingesetzt werden. Wenn die Schleifstifte aus der Produktion kommen, müssen sie optisch kontrolliert werden. Früher musste diese kognitiv sehr anstrengende Aufgabe von Mitarbeitenden am Mikroskop durchgeführt werden. Zukünftig soll eine Künstliche Intelligenz die Überprüfung der Schleifstifte übernehmen. Aber auch in anderen Bereichen ist die Günter Effgen GmbH schon digital unterwegs. Lesen Sie hier die neue Best-Practice Geschichte: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/kundennachfrage-mit-ki-bewerkstelligen/

Bedarfsanalyse Shared Production in KMU

30. Juni 2021 – Ein Mitarbeiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern führt eine Bedarfsanalyse zum Thema Shared Production im Mittelstand durch. Um Sie auch in Zukunft so gut wie möglich unterstützen zu können, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sie sind Geschäftsführer:in oder Mitarbeiter:in in einem KMU des produzierenden Gewerbes und interessiert an neuen Technnologien und Geschäftsmodellen? Dann teilen Sie uns Ihre Wünsche und Bedarfe zum Thema Shared Production mit! In einem niedrigschwelligen privaten Gespräch, für dass Sie keinerlei Vorkenntnisse benötigen, sprechen wir über Erfahrungen und Einblicke in die Herausforderungen und Potentiale der Shared Production. Ihre Unterstützung hilft uns, unsere Angebote an die Bedürfnisse und Herausforderungen der regionalen Unternehmen anzupassen und kann die Basis für eine zukünftige Zusammenarbeit sein. Alle Teilnehmer:innen bekommen die (selbstverständlich anonymisierten) Ergebnisse der Studie zur Verfügung gestellt und haben außerdem die Möglichkeit, an einem exklusiven kostenlosen Workshop teilzunehmen, bei dem wir die Potentiale von Shared Production für Ihr Unternehmen identifizieren und diskutieren. Bei Interesse kontaktieren Sie unseren Mitarbeiter Christian Vollmer (christian.vollmer@komz-kl.de) und informieren Sie gerne auch Kolleginnen und Kollegen über die Studie. …

Nachhaltigkeit für den Mittelstand

22. Juni 2021 – Zusammen mit dem Umweltcampus Birkenfeld bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern am 9. Juli einen Workshop zum Thema Nachhaltigkeit im Mittelstand an. Aufgrund der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Relevanz gewinnt das Thema Nachhaltigkeit auch für den Mittelstand zunehmend an Bedeutung. Zum jetzigen Zeitpunkt sind Potentiale der Nachhaltigkeit, insbesondere im Zusammenhang mit digitalen Lösungen, für die mittelständischen Unternehmen noch weitestgehend ungenutzt. In diesem praxisorientierten Workshop erarbeiten Sie gemeinsam mit den Referent:innen anhand eines Beispiels direkte Ansatzpunkte, mit denen Sie zukunftsfähige und nachhaltige Lösungen in Ihrem Unternehmen anregen können. Denn ökologische Verbesserungen bringen auch wirtschaftliche Potenziale mit sich. Hier gleich anmelden!

Schritt für Schritt optimieren und digitalisieren

18. Juni 2021 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern nimmt am 24. Juni an der Veranstaltung „Digital – ganz egal?“ des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft BVMW teil. Aus drei Blickwinkeln berichten Fachleute über die Relevanz der digitalen Veränderungen in Unternehmen. Sie stellen Lösungen vor, wie Unternehmen Schritt für Schritt einzelne Teilbereiche optimieren und digitalisieren können. Jibinraj Antony vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern wird am 24. Juni um 17 Uhr im Rahmen dieser Veranstaltung über „Optische Qualitätssicherung“ diskutieren und Lösungen vorstellen. Diese findet in vielen Fällen immer noch manuell statt. Hier soll Künstliche Intelligenz helfen, die Herausfoderungen der visuellen Qualitätskontrolle zu meistern und gleichzeitig für die Entlastung der Mitarbeiter sorgen. Hier geht’s zur Anmeldung: bvmw.de/event/13896/digital-ganz-egal-1/

5G in der Industrie

16. Juni 2021 – 5G ist aktuell in aller Munde wenn es um schnelles mobiles Internet für den Privatanwender geht, aber auch in Verbindung mit Industrie 4.0 und Smart Factories taucht der Begriff immer wieder auf. Die Digitalisierungsexpertinnen der Mittagspause 4.0 beantworten diesmal die Fragen, was 5G ist, wie es im Vergleich zu anderen Mobilfunkfrequenzen und WLAN abschneidet und wie man es in der Industrie einsetzen kann. “Mittagspause 4.0” ist ein Format des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, der SmartFactory-KL und der Transferinitiative Rheinland-Pfalz. Hier geht’s direkt zum Video:

Keynote auf TWENTY2X PowerWeek

10. Juni 2021 – Nächste Woche ist das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern mit einer Keynote bei der TWENTY2X PowerWeek vertreten – ein mehrtägiges Online-Event mit kompakten Informationen zu aktuellen Topthemen der Digitalwirtschaft. Im Vordergrund stehen Vorträge, Best Practices und Diskussionen mit Vordenkern, Anwendern, Anbietern und Startups. Die Arbeit 4.0-Expertin Delia Schröder vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern hält am 16. Juni um 10:45 Uhr eine Keynote mit dem Thema  “Die Arbeitswelt im Wandel” Dynamische Prozesse, Digitalisierung und neue Ansprüche von Beschäftigten sind zentrale Treiber. Was sind aktuelle Trends und welche Handlungsoptionen gibt es?“. Hier geht’s zum ganzen Programm: https://www.twenty2x.de/de/sonderformate/twenty2x-powerweek/  

Seminar KI im Einsatz

KI im Einsatz am 17. Juni

8. Juni 2021 – Künstliche Intelligenz (KI) bietet erhebliche Potenziale zur Modernisierung von Geschäftsprozessen und Geschäftsmodellen. Doch wie lassen sich diese Potenziale nutzen? Das erfahren Sie am 17. Juni um 14 Uhr im kostenlosen Online-Seminar „KI im Einsatz – So können Sie bereits heute KI im Mittelstand einsetzen“ des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Positive Effekte durch den Einsatz von KI-Lösungen werden häufig in Zusammenhang mit großen, technologisch-orientierten Unternehmen vorgebracht. Doch auch im Mittelstand gibt es Beispiele, wie man KI sinnvoll nutzen kann. Die KI-Experten vom Kompetenzzentrum Kaiserslautern erklären Ihnen, was unter KI zu verstehen ist und welche Einsatzszenarien heute bereits realistisch sind. Gemeinsam mit den Referenten und den anderen Teilnehmer:innen können Sie auch diskutieren, wo die KI-Reise in Zukunft noch hingehen könnte. Melden Sie sich hier gleich an: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/event/ki-im-einsatz-so-koennen-sie-bereits-heute-ki-im-mittelstand-einsetzen/

Besuch bei der Kreisverwaltung Ahrweiler

31. Mai 2021 – Jonas Metzger, der neue Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, hat am 25.05. gemeinsam mit Nina Obreschkova, Leiterin des Informationsangebots des Zentrums, die Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler besucht. Mit der Kreisverwaltung Ahrweiler verbindet das Kompetenzzentrum eine langjährige Partnerschaft, die zukünftig weiter vertieft werden soll. In ihrer Zusammenarbeit streben beide Partner mittel- und langfristig an, die KMU in der Region miteinander zu vernetzen und zu befähigen, disruptive Digitalisierungsprojekte gemeinsam umzusetzen. Bei dem Treffen hat Herr Metzger in einer Podcast-Folge der Wirtschaftsförderung das Kompetenzzentrum Kaiserslautern und die vielfältigen Angebote für den Mittelstand vorgestellt – zu hören ab Ende Juni. Die Digitalisierungsexpertinnen und -experten des KomZ-KL stehen den Unternehmen mit einem breiten, aktuellen Wissensschatz sowie mit wertvollen praktischen Erfahrungen auf dem Feld Industrie 4.0 zur Seite. Aktuelle Trendthemen sind zum Beispiel Künstliche Intelligenz (KI): Wie und wo lässt sich eine KI in der Praxis einsetzen? Wie können die Mitarbeiter bei der neuen Entwicklung integriert werden? Bei diesen und weiteren Fragen kann das Kompetenzzentrum Kaiserslautern KMU unterstützen. Hier geht’s zur Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung Ahrweiler: https://kreis-ahrweiler.de/wirtschaft/wirtschaftsfoerderung/

Themenkonferenz “Qualifizierung in der neuen Arbeitswelt”

25. Mai 2021 – Die sich stetig verändernde Arbeitswelt stellt insbesondere mittelständische Unternehmen vor immer neue Herausforderungen. In der Themenkonferenz “Qualifizierung in der neuen Arbeitswelt” am 23. Juni bringen wir Ihnen die neue Arbeitswelt näher und diskutieren über aktuelle Fragestellungen und Praxisbeispiele. Die Konferenz ist eine Kooperationsveranstaltung der Kompetenzzentren deutschlandweit und der IG Metall. Ziel der Konferenz ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Thema Qualifizierung in der neuen Arbeitswelt zu sensibilisieren und darüber zu informieren, wie die Herausforderungen angegangen werden können. Insbesondere will die Veranstaltung mit dem geplanten Programm Beispiele aufzeigen, wie kleine und mittlere Unternehmen die Ermittlung des Qualifikationsbedarfs angehen und die Prozesse der Qualifizierung mit ihren Beschäftigten gemeinsam ausgestalten. Auch Auswirkungen auf die Inhalte und Durchführung einer zukunftsweisenden Ausbildung sollen thematisiert werden. Neben praxisnahen Impulsvorträgen und Best Practice-Beispielen aus dem Mittelstand bieten zudem Diskussionsrunden mit Themen-Expertinnen und -Experten die Möglichkeit, tiefer in die Herausforderungen und Lösungsansätze einzusteigen. Hier finden Sie das detaillierte Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/event/themenkonferenz-qualifizierung-in-der-neuen-arbeitswelt/

Digitaltag

Planspiel und Live-Stream am Digitaltag (18. Juni)

20. Mai 2021 – Auch in diesem Jahr findet der bundesweite Digitaltag wieder statt: am 18. Juni erwarten die Teilnehmenden zahlreiche Aktionen rund um die unterschiedlichen Aspekte der Digitalisierung. Dabei wird gleichermaßen auf Sorgen und Ängste sowie auf Chancen und Herausforderungen eingegangen. Digitalisierung soll erlebbar und somit verständlich gemacht werden. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern beteiligt sich mit zwei verschiedenen Aktionen am Digitaltag. Am 17. Juni, einen Tag vor dem eigentlichen Aktionstag, wird es im Live-Stream „SF-Live“ des Konsortialführers des KomZ-KL, der SmartFactory-KL, um das Thema Digitalisierung und Industrietransfer im Mittelstand gehen. Jonas Metzger, Leiter des Kompetenzzentrums Kaiserslautern, wird mit Vertretern aus Politik und Unternehmen über das Thema diskutieren und gemeinsam werden Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für KMU aufgezeigt. Am Digitaltag, am 18. Juni, bietet das Berufsbildungszentrum der IHK Siegen in Kooperation mit dem KomZ-KL einen Workshop zum Thema “Heute hier, morgen da: Auf dem Weg zur digitalen Veränderung” an, bei dem die Teilnehmenden mit dem Online-Spiel “Digitalisierung richtig angehen” lernen, wie sie einen digitalen Transformationsprozess erfolgreich meistern können. Hier geht’s zur Anmeldung: https://digitaltag.eu/heute-hier-morgen-da-auf-dem-weg-zur-digitalen-veraenderung Zum …

Vernetzung übers Internet der Dinge

19. Mai 2021 – In der achten Folge der “Mittagspause 4.0” geht es um das Internet der Dinge – oder auch IOT (Internet of Things) genannt. Doch was ist eigentlich das Internet of Things? Was macht es genau und was können wir damit anfangen – im Alltag, aber auch in der Industrie? Diesen Fragen widmen sich die drei Digitalisierungsexpertinnen in der achten Folge des Formats “Mittagspause 4.0” des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, der SmartFactory-KL und der Transferinitiative Rheinland-Pfalz. Hier geht’s direkt zum Video: