Alle Artikel in: MELDUNGEN

Künstliche Intelligenz – ein Thema für den Mittelstand?

11. Januar 2019 – Datenauswertung, Assistenzsysteme, Wissensmanagement: wichtige Themen, die auch den Mittelstand betreffen. Darüber waren sich die Mitglieder des Beirats vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in der gestrigen 5. Beiratssitzung einig. Künstliche Intelligenz mag zwar sehr abstrakt wirken und somit viele KMU abschrecken – dennoch seien die verschiedenen Technologien und Werkzeuge, die dank KI aufkommen, auch für kleine und mittlere Unternehmen relevant. Ein Beispiel: Um dem Fachkräftemangel entgegenzutreten und auch ungelernte Arbeitskräfte besser zu integrieren, bieten sich neue Technologien wie Assistenzsysteme zur Werkerunterstützung an. Mit Hilfe von Tablets, Smartphones oder zunehmend auch Datenbrillen können dem Mitarbeiter zum Beispiel direkt am Arbeitsplatz die notwendigen Montageschritte angezeigt werden. Ferner stellten Vertreter der mittelständischen Unternehmen Mölle GmbH, Günther Effgen GmbH und POLY-TOOLS bennewart GmbH ihre Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kaiserslautern vor. Mit allen drei KMU fanden 2018 Projektbegleitungen statt, in denen aktuelle Fragestellungen des Unternehmens – Retrofitting, Schnittstellenoptimierung und Prozessdigitalisierung – bearbeitet wurden. Der Beirat des Kompetenzzentrums besteht aus rund 20 Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kammern/Verbänden und Politik und hat die Aufgabe, das Zentrum zu beraten. In den …

Erklärvideo zu Readiness-Check Digitalisierung online

04. Januar 2019 – Zum kostenlosen Readiness-Check Digitalisierung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern ist ab heute ein Erklärvideo auf YouTube verfügbar. Der Online-Test wurde speziell für mittelständische Unternehmen im Bereich Industrie, Handwerk und Dienstleistung entwickelt. In dem Kurzvideo werden alle relevanten Informationen zu dem Online-Test erläutert. Mithilfe von 25 Fragen in fünf zentralen Dimensionen – Strategie, Technologie, Produkte & Dienstleistungen, Prozesse und Mitarbeiter – wird der digitale Reifegrad eines Unternehmens bestimmt. Der Readiness-Check ist ein guter Startpunkt, um basierend auf den Ergebnissen des Tests weitere Angebote des Kompetenzzentrums Kaiserslautern zu nutzen. Hier können Sie sich das Video anschauen: (Weiterleitung zu YouTube) Möchten auch Sie herausfinden, wie digital Ihr Unternehmen ist? Unter folgendem Link ist der Online-Test verfügbar: http://www.ita-befragung.de/limesurvey/index.php/675886?lang=de/

Der Steinmetzmeister geht seinem Handwerk nach.

Digitaler Steinmetz – Best Practice im Handwerk

03. Januar 2019 – Der Steinmetzbetrieb Natursteine Glöckner zeigt, dass traditionsbewusstes Handwerk und Digitalisierung sich nicht ausschließen. Der Steinmetzmeister, Markus Glöckner, hat bereits vor zehn Jahren mit der digitalen Transformation seines Betriebs begonnen. Damals führte das Unternehmen eine digitale Zeiterfassung ein, um den Mitarbeitern die Baustellendokumentation und Büroarbeit zu erleichtern. Auch direkt auf den Baustellen wird moderne Technik eingesetzt, um Prozessabläufe zu verbessern. Ein digitales Aufmaßgerät ermöglicht das Ausmessen der Baustellen vor Ort und garantiert eine medienbruchfreie Übermittlung von Informationen an die CNC-Schneide- und Fräsmaschine. Grobe Arbeiten können so von der Maschine übernommen werden und Feinarbeiten werden weiterhin von Hand ausgeführt. In Zukunft möchte der Handwerksbetrieb weitere Digitalisierungsprojekte in Angriff nehmen und die vorhandenen Technologien weiter ausschöpfen. Die vollständige Best-Practice-Geschichte ist unter folgendem Link zu finden: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/der-digitale-steinmetz/

Abschluss aller 5 Projektbegleitungen des Kompetenzzentrums Kaiserslautern

Fazit 2018: 5 Projektbegleitungen erfolgreich abgeschlossen

18. Dezember 2018 – Das Jahr 2018 neigt sich langsam dem Ende zu und auch die fünf Projektbegleitungen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern sind erfolgreich abgeschlossen. Die Themen der digitalen Leuchtturmprojekte umfassten dabei Retrofitting, Wissensmanagement, Vernetzung von IT-Systemen, Prozessoptimierung und Assistenzsysteme nach dem Baukasten-Prinzip. Sie können die Entwicklung der einzelnen Projekte anhand der Meilensteine auf der Website nachverfolgen. Zusätzlich finden Sie pro Projektbegleitung einen Flyer mit den wichtigsten Ergebnissen und einen Film, indem die KMU selbst zu Wort kommen. Alle Informationen finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/

Logo des Wertschöpfungsnetzwerks WERNER

WERNER – Eine Netzwerkplattform für KMU

17. Dezember 2018 – Das erweiterte Wertschöpfungsnetzwerk (WERNER) des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bei ihren Digitalisierungsvorhaben, indem es als Technologieratgeber, Analysewerkzeug und Netzwerkplattform dient. Für den Mittelstand stellt die Digitalisierung immer noch eine große Herausforderung dar. Die Umsetzung komplexer Lösungen ist ohne eigene IT-Abteilung und ohne ausreichende Ressourcen oftmals sehr schwierig. WERNER hilft KMU bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und zeigt Chancen auf. Unternehmer können in dem Digitalisierungsnetzwerk ein Profil erstellen, Kontakte knüpfen, Wissen teilen und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Die Plattform bietet außerdem die Möglichkeit, passende Kooperationspartner für Digitalisierungsprojekte zu finden. Werfen Sie einen Blick auf WERNER und melden Sie sich kostenlos an: https://werner.dfki.de/

Beitragsbild HTI

Digitale Lösungen auf der Baustelle: Film zu HTI auf YouTube

14. Dezember 2018 – Moderne Technologien finden in vielen Unternehmensbereichen der HTI GmbH aus Daun Anwendung. Smartphone-Apps zur Baustellen-Dokumentation sowie Bagger ausgestattet mit Displays gehören zum Arbeitsalltag des innovativen Bauunternehmens. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat das Unternehmen eine Ideenwerkstatt durchgeführt. Dabei wurde ein Konzept für eine App zur Prozessoptimierung als neues Geschäftsmodell entwickelt. Erfahren Sie mehr über die digitalen Lösungen von HTI-Bau in dem neuen Kurzfilm auf YouTube: (Weiterleitung zu YouTube)

Der CNC-Bearbeiter Ellenberger aus Kaiserslautern zeigt, wie Automatisierung und Digitalisierung seine Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Ellenberger – Mit gutem Beispiel voran!

03. Dezember 2018 – Die Ellenberger GmbH & Co. KG aus Kaiserslautern zeigt, wie Automatisierung und Digitalisierung die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Das Unternehmen, das 1983 von Robert Ellenberger gegründet wurde, ist Experte für die automatisierte CNC-Bearbeitung von Präzisionsteilen nach Kundenspezifikationen. Bei dem KMU bilden optimierte Prozesse die Ausgangsbasis für den erfolgreichen Einsatz von Automatisierung und Industrie 4.0. Seit rund 15 Jahren setzt das Unternehmen deshalb den Lean-Gedanken um und hat es so geschafft, sich von einem Werkstattbetrieb hin zu einem Industriebetrieb zu entwickeln. Die gesamte Best-Practice-Geschichte finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/industrie-4-0-sichert-arbeitsplaetze/

„Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ – Der Online-Kurs geht in die zweite Runde!

Zweite Runde: Neue Lernvideos des Online-Kurses verfügbar

29. November 2018 – Für das Wissenschaftsjahr 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) erneut den kostenlosen Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an – diesmal mit erweiterten Lernvideos zu neuen Themen. In der zweiten Runde des Weiterbildungskurses beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themenbereichen rund um die digitale Transformation. Die neuen Videos decken folgende Aspekte ab: Nutzung von Maschinendaten, Recht im digitalen Zeitalter, Best-Practice-Beispiele im Mittelstand sowie das Wertschöpfungsnetzwerk WERNER. Zur Vermittlung der Inhalte haben sich Dozenten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern sowie der TUK zusammengeschlossen. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden: https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/klooc-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-2 Die Lernvideos finden Sie auf dem YouTube-Kanal des Kompetenzzentrums Kaiserslautern: https://www.youtube.com/channel/UChQ2_LHbc6egg8BqFI8zlwg Alle Erscheinungstermine der Videos und weitere Infos zu dem KLOOC können Sie in der Pressemeldung nachlesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/zweite-runde-neue-lernvideos-des-online-kurses-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-verfuegbar/

Zweite Runde: Neue Lernvideos des Online-Kurses „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel“ verfügbar

KLOOC läuft zurzeit mit neuen Lernvideos des Kompetenzzentrums Kaiserslautern für KMU Themen: Maschinendaten sinnvoll nutzen, Recht 4.0, Plattform WERNER & Best Practices Kaiserslautern// 29. November 2018 – Für das Wissenschaftsjahr 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) erneut den kostenlosen Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an – diesmal mit erweiterten Lernvideos zu neuen Themen. In der zweiten Runde des Weiterbildungskurses beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themenbereichen rund um die digitale Transformation. Die neuen Videos decken folgende Aspekte ab: Nutzung von Maschinendaten, Recht im digitalen Zeitalter, Best-Practice-Beispiele im Mittelstand sowie das Wertschöpfungsnetzwerk WERNER. Zur Vermittlung der Inhalte haben sich Dozenten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern sowie der TUK zusammengeschlossen. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden: https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/klooc-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-2 Die Begriffe „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ sind in aller Munde, aber was genau verbirgt sich dahinter, wenn es um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geht? Welche Veränderungen bringt die Fabrik der Zukunft für KMUs mit sich? Was bedeutet dies für die Arbeitsaufgabe, die Motivation und die …

Digitales Assistenzsystem nach dem Baukasten-Prinzip – Auch IT-Startups benötigen Unterstützung bei der Digitalisierung

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterstützt MiniTec Smart Solutions bei Digitalisierungsprojekt Digitale Assistenzsysteme erleichtern Produktionsmitarbeitern die Arbeit Kaiserslautern // 27. November 2018 – Im ersten Moment würde man nicht erwarten, dass ein IT-Startup Hilfe bei der Digitalisierung benötigt. Aber Startups stehen intern vor den gleichen Herausforderungen wie der Mittelstand oder große Unternehmen. Aus diesem Grund hat sich das Startup MiniTec Smart Solutions GmbH an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern gewandt. MiniTec Smart Solutions stellt digitale Assistenzsysteme zur Unterstützung von Produktionsmitarbeitern her. In einem Digitalisierungsprojekt hat das Kompetenzzentrum dem Startup dabei geholfen, ihre digitalen Lösungen weiterzuentwickeln. Das IT-Startup MiniTec Smart Solutions wurde im März 2017 gegründet. Die Idee, die der Gründer und Geschäftsführer Dr. Marius Orfgen hatte, dreht sich um Assistenzsysteme. „Ich bringe die Informationen, die ein Mitarbeiter in der Produktion benötigt, um seine Aufgabe zu erfüllen, auf eine möglichst einfache Art über Bildschirme oder eine Datenbrille direkt zu ihm“, erklärt er. Ein solches Assistenzsystem dient als digitale Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fertigung eines Produktes. Anstatt einer Papieranleitung, die möglicherweise noch unvollständig ist, erkennt ein digitales System über Bilderkennung, welche Tätigkeit …