Alle Artikel in: AKTUELLES

Aktuelle Meldungen zum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern

Lernvideos zu KI auf YouTube verfügbar

14. Oktober 2019 – Als Teil des KLOOC (Kaiserslauterer Open Online Course) bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) Lernvideos rund um das Thema „Digitalisierung“ an. Die ersten Videos dieser dritten Runde des Kurses beschäftigen sich mit „Künstlicher Intelligenz in der Produktion“. Vor knapp zwei Wochen ist der KLOOC gestartet und es nehmen bereits über 200 Teilnehmer daran teil. Auf YouTube sind die Lernvideos ebenso verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=nLq0LVY8f9Y&list=PLPbkKLEVAsqPA9GRwFbSM9nztH0fobAU0 Das Angebot wurde im letzten Jahr insgesamt von ca. 600 Teilnehmern genutzt. Die neuen Lernvideos werden im Laufe des Wintersemesters 2019/20 veröffentlicht und decken neben KI noch folgende Themen ab: Schulungsdemonstrator PAUL, Controlling 4.0, Datenmanagement in der Produktentwicklung, ERP-/MES-Systeme, Digital Leadership. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden: https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/klooc-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-3

Retrofitting als Energiesparmaßnahme

09. Oktober 2019 – In einer neuen Ideenwerkstatt unterstützt das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern die Pallmann Mahlwerke dabei, ihre Maschinen nachzurüsten. Das Unternehmen aus Gersheim im Saarland ist ein Dienstleister für die Aufbereitung von Kunststoffen. Generelles Ziel des Retrofittings ist es, den Energieverbrauch der Maschinen zu monitoren und Energiespitzen zu erkennen. Dadurch möchte das Unternehmen zukünftig Strom einsparen. Zunächst erstellt das Projektteam ein Lastenheft mit den Anforderungen an das Energiemonitoring. Anschließend werden passende Anbieter für das Retrofitting ermittelt. Eine prototypische Maschine wird dann mit einem Mini-Computer und Sensoren ausgestattet, um einen ersten Testlauf zu starten. Langfristig sollen alle Maschinen in der Produktion von Pallmann nachgerüstet werden.

https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/komage-gellner-maschinenfabrik-kg/

Projektbegleitung zum Thema „ERP“ geht voran

02. Oktober 2019 – Im zweiten Workshop der Projektbegleitung mit der KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG hat das Projektteam die Vor- und Nachteile von Cloud- bzw. lokalen ERP-Lösungen (Enterprise-Resource-Planning) diskutiert. Im Anschluss wurden die ERP-Anbieter eingegrenzt und nun werden entsprechende Angebote eingeholt. Als nächstes wird eine Gruppe von Mitarbeitern zusammengestellt, die zu den späteren Hauptnutzern des Systems gehören und die in den weiteren Verlauf des Projekts eingebunden werden. KOMAGE wird über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern bei der Einführung eines ERP-Systems unterstützt. Hier können Sie den weiteren Projektverlauf mitverfolgen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/komage-gellner-maschinenfabrik-kg/

Florian Mohr, Leiter des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum führt Sie durch den Kaiserslauterer Open Online Course (KLOOC).

Erfolgsgeschichte fortgesetzt: KLOOC „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel“ geht in die dritte Runde

26. September 2019 – Für das Wissenschaftsjahr 2019 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) bereits zum dritten Mal den kostenfreien Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an. Das Angebot wurde im letzten Jahr von ca. 600 Teilnehmern genutzt. Die neuen Lernvideos im Wintersemester 2019/20 decken folgende Themen ab: Künstliche Intelligenz, Schulungsdemonstrator PAUL, Controlling 4.0, Datenmanagement in der Produktentwicklung, ERP-/MES-Systeme, Digital Leadership. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden. Die Lernvideos können – nach dem Erscheinen im KLOOC – auch über den YouTube-Kanal des Kompetenzzentrums Kaiserslautern kostenlos abgerufen werden: 1. Einführung in Künstliche Intelligenz (ab 14.10.2019) 2. Schulungsdemonstrator PAUL (ab 28.10.2019) 3. Controlling 4.0 (ab 04.11.2019) 4. Datenmanagement in der Produktentwicklung (ab 11.11.2019) 5. ERP-/MES-Systeme: Auswahl und Einführung (ab 18.11.2019) 6. Einführung: Digital Leadership (ab 25.11.2019) Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Treffen der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern

Treffen der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern

20. September 2019 – Die Arbeitsgruppe „Künstliche Intelligenz“ hat sich im Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern zu einem ganztägigen Workshop getroffen. Gemeinsam mit den KI-Experten der anderen Kompetenzzentren wurde intensiv über die Zusammenarbeit der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz und der KI-Trainer diskutiert. In Zukunft wird die KI-Trainer-Koordinationsgruppe in die Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz integriert. Die AG KI soll als Transfergremium dienen, um Anwendungsbeispiele von der Forschung in den Mittelstand zu verbreiten. Zudem hat das Kompetenzzentrum Kaiserslautern ihr Wertschöpfungsnetzwerk WERNER vorgestellt und wie es als Vernetzungstool zwischen den KI-Trainern und Unternehmen dienen kann. Heute geht es für die KI-Experten weiter nach Saarbrücken zur Mittelstand 4.0-Regionalkonferenz. Bei Mittelstand-Digital gibt es Arbeitsgruppen zu diversen Themenbereichen (wie Arbeit 4.0, Umsetzung, Redaktion usw.), um den Austausch der Experten innerhalb des Netzwerks zu fördern. Mit Mittelstand-Digital unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Digitalisierung in kleinen und mittleren Unternehmen und dem Handwerk. Weitere Informationen: https://www.mittelstand-digital.de

„Schwenken und Denken“ – ein Workshop der ganz besonderen Art

„Schwenken und Denken“ – ein Workshop der ganz besonderen Art

12. September 2019 – In dem Workshop „Schwenken und Denken“ lernten die 14 Teilnehmer praxisnah und interaktiv die konkreten Schritte zur Prozessgestaltung sowie -optimierung am Beispiel des Grillens – auf saarländisch „Schwenkens“ – kennen. Die Unternehmer identifizierten dabei selbst Probleme und entwickelten geeignete Lösungen, z. B anhand des Prozesses einer Rechnungsstellung. Viele der Teilnehmer identifizierten einen hohen Zeitverlust bei der Ermittlung der Materialaufwände um die Rechnung zu vervollständigen. Einer der ermittelten Lösungsansätze war die Erstellung einer Liste der Aufwände durch den Werker zu Beginn des Prozesses, die dem Büroangestellten vorgelegt werden kann. Die vorgestellten Methoden und wertvollen Tipps können die Handwerksbetriebe nun direkt auf ihre eigenen aktuellen Gegebenheiten im Betrieb adaptieren. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Handwerkskammer des Saarlands und dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Saarbrücken statt. Zeit ist Geld: Das gilt besonders im Handwerk. Zwischen 20 und 40 Prozent der Arbeitszeit ist unproduktiv – ob wegen fehlender Ersatzteile, personeller Engpässe oder falscher Zeitkalkulation. Eine ganzheitliche Betrachtung und Analyse der Abläufe im Betrieb decken die Störfaktoren auf. Mithilfe einer systematischen Prozessplanung bekommt man diese Faktoren …

Best Practice: Digitale 3D-Menschen im Fokus der Produktentwicklung

05. September 2019 – Die Human Solutions Group mit Sitz in Kaiserslautern, München, Mailand und Morrisville/USA ist eine Unternehmensgruppe, die mit ihren Software-Lösungen die Fahrzeug- und Bekleidungsbranche digitalisiert und den Menschen in den Mittelpunkt der Produktentwicklung stellt. Zu den digitalen Produkten der Human Solutions Group zählen unter anderem ergonomische Simulationen im Fahrzeug anhand des Menschmodells RAMSIS, 3D-Software-Lösungen zur Produktentwicklung von Bekleidung sowie Bodyscans für Reihenmessungen zur Sammlung von Körpermaßen. Die gesamte Best-Practice-Geschichte finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/digitale-3d-menschen-im-fokus-der-produktentwicklung/

Nacht des Handwerks in Kaiserslautern ein voller Erfolg!

26. August 2019 – Über 1.000 Besucher waren letzten Samstag bei der „Nacht des Handwerks“ in Kaiserslautern. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern war mit einem Infostand zu den aktuellen Angeboten vertreten. Die „Nacht des Handwerks“ ist eine von der Handwerkskammer der Pfalz initiierte Veranstaltung, um dem Handwerk das Thema Digitalisierung näher zu bringen. Das Handwerk präsentierte sich mit zahlreichen Vorträgen und Demonstrationen, Mitmach-Aktionen sowie Ausstellungen und Shows.

Kick off

Erste Projektbegleitung in der neuen Förderphase gestartet

22. August 2019 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterstützt die KOMAGE Gellner Maschinenfabrik KG dabei, ein ERP-System (Enterprise-Resource-Planning) einzuführen. Langfristig kann das Unternehmen dadurch seine Ressourcen besser planen und steuern. Das Unternehmen aus Kell am See entwickelt und produziert Pressentechnologie und periphere Anlagen für die verschiedensten Branchen wie Automobilindustrie, Pharma & Chemie, Elektroindustrie sowie Luft- und Raumfahrt. Das Portfolio des mittelständischen Familienunternehmens umfasst mechanische, hydraulische und elektrische Pulverpresssysteme. Über die Jahre hat sich das Unternehmen auf Engineering für individuelle Anforderungen spezialisiert und verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung mit besonderen Kundenwünschen. Maßgeschneiderte Lösungen verlassen täglich die Produktionsstätte in Kell am See, um auf der ganzen Welt in Einsatz zu kommen. KOMAGE hat als Vorarbeit bereits zwei gemeinsame Ideenwerkstätten erfolgreich abgeschlossen. Nun wird der Mittelständler gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum das Digitalisierungsvorhaben in die Realität umsetzen. Wenn Sie den Projektverlauf weiterverfolgen möchten, klicken Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/projektbegleitung/komage-gellner-maschinenfabrik-kg/

Vernetzungsevent: Künstliche Intelligenz - Hype oder wirklicher Mehrwert?

Vernetzungsevent: Künstliche Intelligenz – Hype oder wirklicher Mehrwert?

08. August 2019 – Künstliche Intelligenz (KI) ist bereits Bestandteil unseres Alltags. Teils offensichtlich, teils versteckt. Wie lässt sich dadurch das Potenzial in der betrieblichen Praxis steigern? Bleibt Künstliche Intelligenz nur Facebook, Google, Microsoft und Co. mit großen IT-Abteilungen vorbehalten, oder verbirgt sich hinter KI der nächste Wachstumstreiber für kleine und mittelständische Unternehmen? Diese Fragen haben die KI-Trainer der Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentren Saarbrücken und Kaiserslautern bei einer Veranstaltung gemeinsam beantwortet und den KMU ihre Unterstützungsangebote vorgestellt. Erste Ideenwerkstätten mit Unternehmen zum Thema Künstliche Intelligenz sind bereits in der Planung.