AKTUELLES

Best-Practice-Geschichte online: clayton sagt Papierakten den Kampf an

Zehn bis 15 Bodenproben fallen pro Bauplatz an. Zur Lokalisierung der Bohrstellen kommen auch digitale Hilfsmittel zum Einsatz.

Auf einer Baustelle wird im Auftrag der clayton Umwelt-Consult GmbH eine Bodenprobe genommen (Quelle: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern / A. Sell).

15. Dezember 2020 – Ein Kilometer. So lang wären die physischen Akten der clayton Umwelt-Consult GmbH aus Ludwigshafen am Rhein, wenn man sie aneinanderreihen würde. Die Folge: Ein großer, schwer zu bewältigender Verwaltungsaufwand. Deshalb hat sich das Unternehmen an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern gewandt und zusammen mit diesem eine Projektbegleitung durchgeführt. Gemeinsam wurde ein Projekt zur Implementierung eines Dokumentenmanagement-Systems durchgeführt, sodass in Zukunft Baugrundgutachten weitestgehend digital bearbeitet werden können. Nur eines wird analog bleiben: Das Bodengutachten samt Bohrungen auf der Baustelle vor Ort.

Die Best-Practice-Geschichte mit clayton ist nun erschienen, sie finden den Text hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/mit-digitalisierung-in-eine-effizientere-zukunft/