PRESSE

Arbeitsgruppen „Digitalisierung“: Unternehmen lernen von Unternehmen

Datenmanagement_AdobeStock

Durch regionale Arbeitsgruppen fördert das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern den Erfahrungsaustausch zwischen kleinen und mittleren Unternehmen. Foto: Adobe Stock

  • Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern organisiert den Austausch zwischen KMU
  • Ziel: Regionale Arbeitsgruppen zum Thema Digitalisierung etablieren

Kaiserslautern// 18. Februar 2020 – Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern möchte den Erfahrungsaustausch von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zum Thema Digitalisierung stärker fördern. Langfristiges Ziel ist es, Arbeitsgruppen zu bilden, die sich regelmäßig in Netzwerk-Workshops treffen, um sich unter Moderation des Kompetenzzentrums zu bestimmten Fragestellungen auszutauschen. Dadurch sollen die Unternehmen voneinander lernen und die Experten des Kompetenzzentrums können hilfreiche Tipps zu den digitalen Entwicklungsmöglichkeiten der Unternehmen geben.

Dr. Viola Hellge, Ansprechpartnerin für die Arbeitsgruppen vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern, sieht in diesem Format eine große Chance für den Mittelstand. „KMU können durch die Erfahrungen anderer Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung besser nachvollziehen. Außerdem werden einzelne Mitarbeiter in den Workshops qualifiziert, eigene Digitalisierungsprojekte umzusetzen. Anhand des Readiness-Checks, den wir mit allen Teilnehmern durchführen, erfahren sie den digitalen Reifegrad ihres Unternehmens. Durch passende Tipps von uns und den anderen Unternehmen der Arbeitsgruppe können die KMU nachhaltig die nächsten digitalen Schritte ihres Unternehmens planen“, so Hellge.

Die Themenschwerpunkte der Arbeitsgruppen werden von den KMU selbst bestimmt. Ob Retrofitting, mobiles Arbeiten, Change Management, ERP-Systeme, Prozessanalyse, Smart Data oder vieles mehr – die Teilnehmer entscheiden, welche Digitalisierungsthemen sie in den Workshops vertiefen möchten.
Organisiert werden die Gruppen gemeinsam mit Partnern, wie regionalen Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsförderungsgesellschaften oder Arbeitgeberverbänden. Die Netzwerk-Workshops finden in regelmäßigen Abständen von drei bis vier Monaten statt, auch wahlweise vor Ort bei teilnehmenden Unternehmen oder anderen Best-Practice-Unternehmen.

Eine Arbeitsgruppe in Kooperation mit der Fachkräfte-Allianz Mayen-Koblenz traf sich bereits zu zwei Workshops, um die Themen „Digital Leadership“ und „Kommunikation im digitalen Wandel“ zu besprechen. Auch ein drittes Treffen zu „Konfliktmanagement im Kontext der digitalen Transformation“ ist schon geplant.

Falls Sie als Unternehmer Interesse daran haben, sich an einer Arbeitsgruppe zu beteiligen oder eine neue regionale Gruppe zu gründen, dann melden Sie sich gerne beim Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern.

Ihre Ansprechpartnerin:
Dr. Viola Hellge
T   0631-20575-5191
M  viola.hellge@komz-kl.de