Helmut Meeth GmbH & Co. KG

1. Meilenstein: Kick-Off der KI-Projektbegleitung

14. September 2020 – Digitalisierung und Automatisierung des optischen Prüfverfahrens von Fensterglas – unter diesem Motto steht die zweite KI-Projektbegleitung des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Gemeinsam mit dem Projektteam der Helmut Meeth GmbH & Co. KG werden die KI-Trainer des Kompetenzzentrums das bis dato analoge optische Prüfverfahren des Bauelemente-Herstellers unter die Lupe nehmen. Der anstrengende und zeitaufwendige Prüfprozess der Glasscheiben durch einen Mitarbeiter soll mithilfe einer digitalen, auf Künstlicher Intelligenz basierenden Anwendung vereinfacht werden. So soll auf die bereits durchgeführte Vorarbeit aus der KI-Ideenwerkstatt mit Meeth aufgebaut werden. Im virtuellen Kick-Off Workshop wurde zunächst die grundsätzliche Vorgehensweise der Projektbegleitung besprochen und der Name der KI-Projektbegleitung festgelegt: „Einführung eines KI-basierten optischen Prüfverfahrens für Fensterglas“. Außerdem wurde ein erster Zeitplan für die weiteren Schritte erstellt und das Lastenheft, welches in der Ideenwerkstatt formuliert worden ist, finalisiert.