Über uns

Das Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist interdisziplinär besetzt.
Wir bieten Kompetenzen auf folgenden Fachgebieten:

  • Betriebswirtschaftslehre (mit technischer Qualifikation – Schwerpunkt Informatik)
  • Maschinenbau und Berufspädagogik
  • Maschinenbau und Verfahrenstechnik ( – Schwerpunkt Mechatronik)
  • Wirtschaftsingenieurwesen ( – Schwerpunkt Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Umwelt- & Verfahrenstechnik)
  • Elektrotechnik
  • Wirtschaftsinformatik & Informatik
  • Arbeitswissenschaft
  • Kommunikationswissenschaft & Marketing
  • Soziologie
Gruppenbild des Kompetenzzentrum-Teams

Das Team des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern besteht aus einem Pool an motivierten Experten rund um Digitalisierung und Industrie 4.0.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist eines von mehreren regionalen Kompetenzzentren, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ins Leben gerufen hat. Ziel dieser bundesweiten Förderinitiative ist es, die Bedeutung des Zukunftsthemas Industrie 4.0 kleinen und mittleren Unternehmen bewusst zu machen, sie über dessen große Chancen zu informieren und bei der Umsetzung von Projekten tatkräftig zu unterstützen.

Dabei begleitet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern Firmen aus dem Südwesten: in Rheinland-Pfalz, dem Saarland und angrenzenden Regionen. Wir stehen Ihnen zur Seite mit einem breiten, aktuellen Wissensschatz sowie mit wertvollen praktischen Erfahrungen auf dem Feld Industrie 4.0. Unser Fokus liegt insbesondere darauf, die Erkenntnisse aus langjähriger Forschungs- und Realisierungsarbeit gemeinsam für kleine und mittlere Unternehmen nutzbar zu machen.


Unser Netzwerk

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern besteht aus vier Partnern:

Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V.

Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. »
Konsortialführer

Bereits seit 2005 widmet sich die Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V. der Weiterentwicklung von innovativen Technologien, um die Produktion effizienter und wandlungsfähiger zu gestalten. 2014 wurde der weltweit erste herstellerunabhängige Demonstrator einer intelligenten Fabrik auf der Hannover Messe vorgestellt, der den Begriff von Industrie 4.0 maßgebend geprägt hat. Die SmartFactoryKL arbeitet kontinuierlich an praxisnahen Demonstratoren, die in Kooperation mit namhaften Partnern aus der Industrie entstehen.

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH »

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien die führende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtung Deutschlands. Als gemeinnützige Private-Public-Partnership ist das DFKI derzeit das weltweit größte Forschungszentrum auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und deren Anwendungen.

Der Forschungsbereich Innovative Fabriksysteme » behandelt Automatisierungs-Systeme und Mensch-Maschine-Systeme; das Institut für Wirtschaftsinformatik » beschäftigt sich mit Informations- und Prozessmanagement.

Technische Universität Kaiserslautern

Technische Universität Kaiserslautern »

Die Technische Universität Kaiserslautern genießt als einzige technisch-ingenieurswissenschaftliche Universität in Rheinland-Pfalz einen hervorragenden Ruf. Im Zuge des Kompetenzzentrums bringen sich der Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation », der Lehrstuhl für Virtuelle Produktentwicklung » und der Lehrstuhl für Fachdidaktik in der Technik » ein.

Institut für Technologie und Arbeit

Institut für Technologie und Arbeit e.V. »

Das Institut für Technologie und Arbeit e.V. ist ein arbeitswissenschaftliches Institut, das seit 20 Jahren Forschungsvorhaben und Studien in enger Kooperation mit Unternehmen und sozialen Einrichtungen durchführt. Schwerpunkte hierbei liegen auf der nachhaltigen und partizipativen Gestaltung von Arbeitssystemen sowie Organisationsentwicklung und des Prozessmanagements.


Assoziierte Partner