Qualifizieren: Schulungsdemonstrator

Mitarbeiter des Kompetenzzentrums am Schulungsdemonstrator. Foto: A. Sell

Möchten Sie Industrie 4.0 zum Anfassen erleben?

Der modulare Schulungsdemonstrator verdeutlicht die Paradigmen von Industrie 4.0 am Beispiel der Herstellung eines Würfels. Ziel ist es, einem breiten Publikum die erforderlichen Kompetenzen rund um die Produktion der Zukunft aufzuzeigen.

Die Modularität der Demonstratorplattform erlaubt es, den Demonstrator auf die Bedürfnisse der einzelnen Schulungen anzupassen. Zusätzlich ist der Schulungsdemonstrator mobil und kann auch zu KMUs mitgenommen werden. Abgesehen von einem 230V-Stromanschluss ist keine weitere Infrastruktur nötig, um Industrie 4.0 mit Hilfe des Demonstrators erlebbar zu machen.

Schematische Darstellung des mobilen Schulungsdemonstrators:
Schematische Darstellung des Schulungsdemonstrators des Kompetenzzentrums Kaiserslautern
 Modul Bearbeitungsstation Interaktiver Transport Intelligentes Werkstück
Bearbeitungsstationen des mobilen Schulungsdemonstrators:
  • Zentrale Prozesssteuerung / Infrastruktursystem: Handscanner, Tablet
  • Lagersystem (chaotic storage)
  • 4 Einzelteil-Lager (mit verschiedenen Steuerungskonzepten)
  • Gravur, Laserbeschreibung
  • 3D-Drucker
  • Schraubstation
  • Zentrale Elemente: Interaktiver Transportbereich mit intelligenten Werkstückträger
Mitarbeiter des Kompetenzzentrums beim Testen des Schulungsdemonstrators. Foto: A. Sell