BEST PRACTICE

Die digitale Ausbildungsstätte

Dr. Markus Kühn (ganz rechts), Beauftragter für Innovation und Technologie der HWK Saarland, bei einer Schulung in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern.

Zusammenarbeit von HWK des Saarlandes und Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern zur Integration von Digitalisierung & Industrie 4.0 in die Ausbildung

Das Gebäude der Handwerkskammer Saarland bei Nacht. Bildquelle: Photo Peter Diersch

Dr. Markus Kühn (ganz rechts), Beauftragter für Innovation und Technologie der HWK Saarland, bei einer Schulung in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern.

Dr. Markus Kühn (ganz rechts), Beauftragter für Innovation und Technologie der HWK Saarland, bei einer Schulung in Kooperation mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern.

Im Zuge des Neubaus der Ausbildungsstätte der Handwerkskammer des Saarlandes wurde gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ein Konzeptansatz erarbeitet, um Themen der Digitalisierung und Industrie 4.0 in die Lehre zu integrieren. Dabei standen technische Umsetzungsansätze und eine grobe Kostenschätzung im Fokus.

Während der Zusammenarbeit mit der HWK wurden die Potenziale von verschiedenen Maßnahmen erörtert. Wichtige Themen, die bisher kaum in den Lehrbetrieb einbezogen wurden, sind Digitalisierung von Anweisungen, Integration von Identifikationssystemen, Nachrüsten von Sensorik und die Darstellung der Prozesssteuerung. Diese sollen stärker in den Mittelpunkt rücken. Zudem spielt auch das Thema Wissensmanagement eine bedeutende Rolle.

CNC-Fräsen in der Schulungswerkstatt der HWK Saarland.
Drehmaschine in der Werkstatt der HWK Saarland.

Die HWK sieht den Konzeptansatz als einen ersten guten Ausgangspunkt für darauf aufbauende Umsetzungsprojekte: „Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist für uns ein wertvoller Partner und wir sind für die gute Kooperation und Unterstützung sehr dankbar. Wir hoffen daher weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und auf weitere Transfertreffen zur finalen Umsetzung“, so Dr. Markus Kühn, Beauftragter für Innovation und Technologie der HWK Saarland.
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern ist im Bereich Qualifizierung sehr aktiv. Neben den Angeboten für Auszubildende im Handwerk hält das Kompetenzzentrum über seine Mitarbeiter an der TU Kaiserslautern zusätzlich Vorlesungen und Kurse mit Digitalisierungsschwerpunkt für Studenten. Darüber hinaus werden kostenlose themenspezifische Schulungsreihen angeboten, um Führungskräfte und Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen für die digitale Transformation zu qualifizieren. Unter folgendem Link gelangen Sie zu den Angeboten des Kompetenzzentrums – vom Bereich Informieren, über Qualifizieren, bis hin zu Unterstützungs- und Umsetzungsprojekten.

Die Teilnehmer des Workshops bei der HWK Saarland.
Ein Workshop-Teilnehmer während der Schulung am Schulungsdemonstrator des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern.

Über die Handwerkskammer des Saarlandes

Logo der Handwerkskammer des Saarlandes

Logo der Handwerkskammer des Saarlandes

Unternehmenssitz: Saarbrücken
Mitarbeiter: 111
Gegründet: 1900

Die Handwerkskammer des Saarlandes versteht sich als modernes Dienstleistungszentrum des Handwerks in der Region. Als solches kümmert sie sich in vielfacher Weise um die Belange unserer Mitgliedsbetriebe. In Abstimmung mit den saarländischen Innungen und Verbänden bietet die HWK ein umfangreiches Beratungsangebot an. Zur stetigen Qualifizierung der Mitarbeiter im Handwerk und damit der Sicherstellung der betrieblichen Wettbewerbsfähigkeit bietet die Handwerkskammer des Saarlandes in ihren Bildungseinrichtungen umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an, zum Beispiel die Meister- und Technikerausbildung in Vollzeit sowie berufsbegleitend, gewerblich-technische Weiterbildungen, betriebswirtschaftliche Studiengänge, Management-Seminare, Seminare zu neuen Medien oder Seminare für Führungskräfte.
www.hwk-saarland.de

Autorinnen: Haike Frank & Fabienne Bosle