Alle Artikel in: MELDUNGEN

Beitragsbild HTI

Digitale Lösungen auf der Baustelle: Film zu HTI auf YouTube

14. Dezember 2018 – Moderne Technologien finden in vielen Unternehmensbereichen der HTI GmbH aus Daun Anwendung. Smartphone-Apps zur Baustellen-Dokumentation sowie Bagger ausgestattet mit Displays gehören zum Arbeitsalltag des innovativen Bauunternehmens. Gemeinsam mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat das Unternehmen eine Ideenwerkstatt durchgeführt. Dabei wurde ein Konzept für eine App zur Prozessoptimierung als neues Geschäftsmodell entwickelt. Erfahren Sie mehr über die digitalen Lösungen von HTI-Bau in dem neuen Kurzfilm auf YouTube: (Weiterleitung zu YouTube)

Der CNC-Bearbeiter Ellenberger aus Kaiserslautern zeigt, wie Automatisierung und Digitalisierung seine Wettbewerbsfähigkeit stärken.

Ellenberger – Mit gutem Beispiel voran!

03. Dezember 2018 – Die Ellenberger GmbH & Co. KG aus Kaiserslautern zeigt, wie Automatisierung und Digitalisierung die Wettbewerbsfähigkeit stärken. Das Unternehmen, das 1983 von Robert Ellenberger gegründet wurde, ist Experte für die automatisierte CNC-Bearbeitung von Präzisionsteilen nach Kundenspezifikationen. Bei dem KMU bilden optimierte Prozesse die Ausgangsbasis für den erfolgreichen Einsatz von Automatisierung und Industrie 4.0. Seit rund 15 Jahren setzt das Unternehmen deshalb den Lean-Gedanken um und hat es so geschafft, sich von einem Werkstattbetrieb hin zu einem Industriebetrieb zu entwickeln. Die gesamte Best-Practice-Geschichte finden Sie hier: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/wordpress/industrie-4-0-sichert-arbeitsplaetze/

„Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ – Der Online-Kurs geht in die zweite Runde!

Zweite Runde: Neue Lernvideos des Online-Kurses verfügbar

29. November 2018 – Für das Wissenschaftsjahr 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) erneut den kostenlosen Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an – diesmal mit erweiterten Lernvideos zu neuen Themen. In der zweiten Runde des Weiterbildungskurses beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themenbereichen rund um die digitale Transformation. Die neuen Videos decken folgende Aspekte ab: Nutzung von Maschinendaten, Recht im digitalen Zeitalter, Best-Practice-Beispiele im Mittelstand sowie das Wertschöpfungsnetzwerk WERNER. Zur Vermittlung der Inhalte haben sich Dozenten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern sowie der TUK zusammengeschlossen. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden: https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/klooc-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-2 Die Lernvideos finden Sie auf dem YouTube-Kanal des Kompetenzzentrums Kaiserslautern: https://www.youtube.com/channel/UChQ2_LHbc6egg8BqFI8zlwg Alle Erscheinungstermine der Videos und weitere Infos zu dem KLOOC können Sie in der Pressemeldung nachlesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/wordpress/zweite-runde-neue-lernvideos-des-online-kurses-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-verfuegbar/

Zweite Runde: Neue Lernvideos des Online-Kurses „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel“ verfügbar

KLOOC läuft zurzeit mit neuen Lernvideos des Kompetenzzentrums Kaiserslautern für KMU Themen: Maschinendaten sinnvoll nutzen, Recht 4.0, Plattform WERNER & Best Practices Kaiserslautern// 29. November 2018 – Für das Wissenschaftsjahr 2018 bietet das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in Kooperation mit der TU Kaiserslautern (TUK) erneut den kostenlosen Kaiserslauterer Open Online Course (kurz KLOOC) zum Thema „Digitalisierung? Mittelstand im Wandel!“ an – diesmal mit erweiterten Lernvideos zu neuen Themen. In der zweiten Runde des Weiterbildungskurses beschäftigen sich die Teilnehmer mit verschiedenen Themenbereichen rund um die digitale Transformation. Die neuen Videos decken folgende Aspekte ab: Nutzung von Maschinendaten, Recht im digitalen Zeitalter, Best-Practice-Beispiele im Mittelstand sowie das Wertschöpfungsnetzwerk WERNER. Zur Vermittlung der Inhalte haben sich Dozenten des Kompetenzzentrums Kaiserslautern sowie der TUK zusammengeschlossen. Hier können Sie sich für den kostenlosen Kurs anmelden: https://www.oncampus.de/weiterbildung/moocs/klooc-digitalisierung-mittelstand-im-wandel-2 Die Begriffe „Digitalisierung“ und „Industrie 4.0“ sind in aller Munde, aber was genau verbirgt sich dahinter, wenn es um kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geht? Welche Veränderungen bringt die Fabrik der Zukunft für KMUs mit sich? Was bedeutet dies für die Arbeitsaufgabe, die Motivation und die …

Digitales Assistenzsystem nach dem Baukasten-Prinzip – Auch IT-Startups benötigen Unterstützung bei der Digitalisierung

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern unterstützt MiniTec Smart Solutions bei Digitalisierungsprojekt Digitale Assistenzsysteme erleichtern Produktionsmitarbeitern die Arbeit Kaiserslautern // 27. November 2018 – Im ersten Moment würde man nicht erwarten, dass ein IT-Startup Hilfe bei der Digitalisierung benötigt. Aber Startups stehen intern vor den gleichen Herausforderungen wie der Mittelstand oder große Unternehmen. Aus diesem Grund hat sich das Startup MiniTec Smart Solutions GmbH an das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern gewandt. MiniTec Smart Solutions stellt digitale Assistenzsysteme zur Unterstützung von Produktionsmitarbeitern her. In einem Digitalisierungsprojekt hat das Kompetenzzentrum dem Startup dabei geholfen, ihre digitalen Lösungen weiterzuentwickeln. Das IT-Startup MiniTec Smart Solutions wurde im März 2017 gegründet. Die Idee, die der Gründer und Geschäftsführer Dr. Marius Orfgen hatte, dreht sich um Assistenzsysteme. „Ich bringe die Informationen, die ein Mitarbeiter in der Produktion benötigt, um seine Aufgabe zu erfüllen, auf eine möglichst einfache Art über Bildschirme oder eine Datenbrille direkt zu ihm“, erklärt er. Ein solches Assistenzsystem dient als digitale Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fertigung eines Produktes. Anstatt einer Papieranleitung, die möglicherweise noch unvollständig ist, erkennt ein digitales System über Bilderkennung, welche Tätigkeit …

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Cochem-Zell gehört nun zum Kreis der assoziierten Partner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern.

Mittelstand im Landkreis Cochem-Zell wird zukünftig besser unterstützt

21. November 2018 – Der Landkreis Cochem-Zell gehört nun zum Kreis der assoziierten Partner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Der Landrat des Landkreises Cochem-Zell, Manfred Schnur, und die Leiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern, Dr. Haike Frank, haben eine Vereinbarung über die künftige Zusammenarbeit unterzeichnet. Ziel der Zusammenarbeit ist es, gemeinsam den Mittelstand in der Region Cochem-Zell stärker bei der Digitalisierung zu unterstützen. Ein Unternehmer aus der Region – Martin Beinlich, Geschäftsführer von Beinlich Agrarpumpen und -maschinen GmbH – hat auch von einem Digitalisierungsprojekt mit dem Kompetenzzentrum berichtet. Ebenso waren der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Ulmen, Alfred Steimers, der Regionalgeschäftsführer Cochem/Simmern der IHK Koblenz, Knut Schneider, und Sandra Hendges-Steffens, Kreisverwaltung Cochem-Zell – Fachbereich Kreisentwicklung & Klimaschutz, vor Ort dabei.

Netzwerkevent des Kompetenzzentrums Darmstadt & Kaiserslautern

Effizientere Produktionsprozesse erzielen

20. November 2018 – Wie hilft die Digitalisierung, in produzierenden Betrieben die Prozesse zu verbessern? Auf diese Frage suchte die Wirtschaftsförderung Frankfurt im Namen ihrer Gäste aus dem Mittelstand auf einem Netzwerkevent Antworten und Erfahrungswerte. Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren Kaiserslautern und Darmstadt stellten ihre Praxisbeispiele gemeinsam vor. Dr. Haike Frank und Andreas Wank, die Leiter der beiden Zentren, sprachen über methodische Ansätze zur Integration von Industrie 4.0 in Produktionsprozessen und stellten zwei Beispiele vor, wie KMU Retrofitting, und Wissensmanagement in der Produktion erfolgreich einsetzen. „Praktische Beispiele geben den Gästen immer gleich direkte Ideen und Denkanstöße und sorgen für eine lebendige Diskussion im Publikum. Genau das wollen wir erreichen“, so Frank. Und Wank ergänzt: „Der Mittelstand muss das Rad nicht immer neu erfinden. Was bei einem KMU gut funktioniert hat, lässt sich – angepasst auf die speziellen Bedürfnisse – auch in anderen Betrieben anwenden.“

MiniTec Smart Solutions GmbH

Zweiter Kurzfilm im November: Auch Startups benötigen Unterstützung

16. November 2018 – Die nächste Projektbegleitung ist nun erfolgreich abgeschlossen. Das Digitalisierungsprojekt mit dem IT-Startup MiniTec Smart Solutions ist in 2,5 Minuten in dem neuen Kurzfilm zusammengefasst. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern hat den Hersteller von Assistenzsystemen dabei unterstützt, eine prototypische Lösung für flexible Arbeitspläne mit Anbindung an eine Datenbrille zu entwickeln. Hier können Sie sich den Film direkt ansehen: (Weiterleitung zu YouTube)

Mitarbeiterversammlung & Projektabschluss_zugeschnitten

Neuer Kurzfilm zur Projektbegleitung mit POLY-TOOLS

06. November 2018 – Nach dem erfolgreichen Abschluss der Projektbegleitung mit der POLY-TOOLS bennewart GmbH ist ein weiterer Kurzfilm entstanden. Der Blaswerkzeughersteller aus Donsieders wurde vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Kaiserslautern in den letzten Monaten bei der Prozessoptimierung als Basis für die digitale Datenvernetzung unterstützt. Beim letzten Meilenstein-Termin fand eine Betriebsversammlung statt, um alle Mitarbeiter über die Neuerungen zu informieren. Erfahren Sie mehr in unserem Film, der ab sofort auf YouTube verfügbar ist: (Weiterleitung zu YouTube) Sie interessieren sich für weitere Projektbegleitungen? Unter folgendem Link finden Sie alle erreichten Meilensteine der Digitalisierungsprojekte mit KMU: http://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/wordpress/projektbegleitung/

MiniTec Smart Solutions

IT-Startup entwickelt digitale Assistenzsysteme nach dem Baukasten-Prinzip

05. November 2018 – MiniTec Smart Solutions ist neues Best-Practice-Beispiel des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Kaiserslautern. Das Startup stellt digitale Assistenzsysteme her, die nach dem Baukasten-Prinzip an die Anforderungen der Unternehmen angepasst werden können. Ziel ist es, mit den Lösungen die Mitarbeiter der Produktion zu unterstützen. Ein Assistenzsystem dient als flexibel anpassbare Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fertigung eines Produktes. „Anstatt einer Papieranleitung, die möglicherweise noch unvollständig ist, habe ich ein digitales System, das über Bilderkennung weiß, was ein Werker gerade tut und ihm aktuelle Information zur Montage zur Verfügung stellt“, so Dr. Marius Orfgen, Geschäftsführer von MiniTec Smart Solutions. Das System soll nicht den Menschen ersetzen, sondern ihm die Arbeit erleichtern, bei komplexen Tätigkeiten unterstützen oder auch lästige Aufgaben ganz abnehmen. Außerdem kann das Assistenzsystem zum Anlernen neuer Mitarbeiter verwendet werden. Die gesamte Geschichte können Sie hie nachlesen: https://kompetenzzentrum-kaiserslautern.digital/wordpress/digitales-assistenzsystem-nach-dem-baukasten-prinzip/